A Lareira Mogadouro

Sogar unter visitportugal.com wird das Restaurant A Lareira in Mogadouro erwähnt. Sein Besitzer hat lange Jahre in Frankreich gearbeitet. Das Restaurant soll sogar im Michelin erwähnt worden sein und es soll bereits in der New York Times darüber geschrieben worden sein. Im tripadvisor steht es selbstverständlich an erster Stelle in Mogadouro.

Das waren Gründe für uns, das Restaurant heute abend zu testen.

Da das Restaurant erst um 19 Uhr öffnet, setzten wir uns noch nach draußen ins Café und tranken ein Wasser. Wir machten Bekanntschaft mit weiteren wartenden Gästen, einer portugiesischen Familie, die in Frankreich lebt und hier wie wir Urlaub machte.

Anschließend ging es an die einfach gedeckten Tische im hinteren Teil des Etablissements.

Auffällig war das große Feuer, in dem der Chef persönlich die Steaks (La posta) und die Kotelettes (Teil des T-Bone Steaks) grillt.

PicsArt_07-30-09.11.14

PicsArt_07-30-09.22.21 PicsArt_07-30-09.17.04 PicsArt_07-30-09.14.13

Das Fleisch war phantastisch gegrillt, genau auf den Punkt, außen kross und innen rosasaftig. Dazu wurden Salat und frische Kartoffelrösti gereicht. Vor allem die Rösti sieht man selten so frisch und lecker.

Schätzungsweise ca. 350 bis 400 g Fleisch kosteten jeweils 14 EUR.

Wer allerdings kein Fleischesser ist, der wird auf der recht kurzen Karte nur wenig finden.

PicsArt_07-30-09.14.36 PicsArt_07-30-09.21.50

Wir tranken noch 1 Liter vom weißen Hauswein und bestellten als Dessert Birne in Portwein sowie die besondere Empfehlung, die sich als eine Art Ananastorte mit Vanillesauce entpuppte. Beides war sehr lecker.

Insgesamt zahlten wir 39 EUR. Dies zeugte von einem sehr guten Preisleistungsverhältnis, wer allerdings wegen des Michelineintrags hohe Feinschmeckerküche erwartet, der wird hier nicht richtig aufgehoben sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.