AirAsia

Die Fluglinie AirAsia würde uns noch eine Zeit auf unserer Weltreise begleiten. Unser erster Flug ging von Singapur nach Bali.

Wir hatten ihn im Internet gebucht und wegen des Gepäcks uns für die Prämiumvariante entschieden, die ca. 35 EUR Aufpreis pro Person bedeutete. Ganz sicher waren wir uns nicht, ob wir mit unserem Handgepäck keine Probleme bekommen würden.

Wegen der Einreise nach Indonesien hatten wir zuvor einen Weiterflug nach Brunei gebucht, um diesen vorweisen zu können. Aber bei der Einreise wurde ich lediglich mündlich nach meinen Tagen Aufenthalt in Indonesien gefragt.

Am Flughafen Singapur gingen die AirAsia Flüge vom Terminal 4 ab. Wir konnten unsere Koffer bereits weit vor der Zeit am Premium-Flex-Schalter einchecken. Besonders hervorzuheben, die Freundlichkeit des Mitarbeiters vor Ort.

Mit unserem Handgepäck bekamen wir keine Probleme. Obwohl in einer Durchsage noch einmal auf das Maximalgewicht von 7 Kilo hingewiesen wurde, wurde es nicht mehr überprüft. Ich gehe davon aus, dass dies auch so bleiben wird, bis zu viele sich darüber hinwegsetzen und sogar Koffer als Handgepäck aufgeben.

Im Flieger hatten wir wegen der Buchungsklasse Plätze am Notausgang, die mehr Platz für die Beine ließen.

Allerdings wussten die Stewardessen nichts mehr von unserem vorgebuchten Essen. Sie waren aber sehr freundlich und gaben uns schließlich noch ein wenig Chicken mit Reis damit wir nicht verhungerten.

Unser Flug musste noch ein wenig länger auf dem Rollfeld warten und wir hatten deshalb eine halbe Stunde Verspätung. Ansonsten war der Flug ohne Zwischenfälle und angenehm.

Anmerkung:

Auch nach mehr als 6 Flügen mit AirAsia hatten wir nie Probleme mit unserem Handgepäck bzw. dessen Übergewicht. Auch unsere Drohne darin wurde immer anstandslos akzeptiert.

Übrigens gab es das Loyalty-Programm BIG, in dem ich natürlich Mitglied wurde. Immerhin konnten wir damit den ein oder anderen Discount erhalten und sogar einige Punkte einlösen, um den Preis der Flüge weiter zu reduzieren. Das war nicht die Welt, aber es lohnt sich auch im Kleinen zu sparen.

 

2 Gedanken zu „AirAsia

  • 5. August 2018 um 19:16
    Permalink

    Hallo Ihr Zwei,

    bin damals auf dem Seeweg nach Bali. Kuta Beach war damals mein eigentlicher Kulturschock (Hier wird Deutsch gesprochen, Spezialität: Bratwurst). Damals weiter auf dem Seeweg nach Lombok. Lang ist’s her.

    Viel Spass

    Antwort
    • 7. August 2018 um 06:01
      Permalink

      Bei Lombok hat heute und gestern Nacht die Erde gebebt und uns auch auf Bali durchgeschüttelt. Daher lassen wir Gili Islands und Lombok erst mal aus. Wir fliegen jetzt weiter nach Flores, um den Komodo Naturpark zu erkunden. Anschließend geht es wieder zurück nach Bali, wo wir vielleicht auch noch nach Kuta kommen. Für den 30.8. haben wir einen Flug nach Brunei fest gebucht und verlassen Indonesien zeitweilig.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.