Auberge in Telouet

Maison d’hotes Agdal in Telouet

Auf knapp 2.000 m lag unsere heutige Auberge mitten in den Bergen. Im Hintergrund schneebedeckte Gipfel des Atlasgebirges. Wir saßen mit unseren Jacken noch ein wenig in der Sonne auf einfachen Gartenstühlen ohne Kissen, weil es draußen in der Sonne deutlich wärmer war als drinnen im Haus. Alles sehr karg, nur wenige Häuser, hinter einem kleinen Bergdorf direkt an der abenteuerlichen Hauptpiste gelegen. Aber auch hier kam nur ab und zu ein Auto oder ein LKW in sehr langsamen Tempo vorbei.

LKW vor der Auberge Agdal

Wir wurden sehr freundlich mit einem Tee empfangen, der uns draußen serviert wurde. Das Zimmer war sehr einfach eingerichtet mit zwei mittelgroßen Betten rechts und links, einem Bad mit ebenerdiger Dusche. Sogar WLAN gab es hier oben noch, auch wenn unsere Telefone kaum noch Empfang hatten.

Für 19.00 h hatten wir ein Abendessen reserviert, weil es hier keine anderen Verpflegungsmöglichkeiten gab. Es bestand aus einer leckeren Suppe und einer Tagine aus schmackhaften, mit Bergkräutern gewürzten Hackbällchen plus Gebäck als Dessert, Wasser und Tee – zusammen für 9 EUR.

Die Atmosphäre war locker, so dass wir auch mit anderen Gästen ins Gespräch kamen. Unser sympathischer Gastgeber setzte sich dazu und berichtete, dass hier alle möglichen Aktivitäten angeboten werden, von Kochkurs bis Yoga, vom Gärtnern bis zur Keramikkunst.

Nachts wurde es etwas kalt, aber zwei dicke Wolldecken reichten, um nicht zu frieren. In den Aufenthaltsräumen waren Heizstrahler aufgestellt.

Es gab in den Zimmern ausreichend Möglichkeiten die technischen Geräte aufzuladen. Nur das warme Wasser kam ein wenig spät und zu wenig. Das Frühstück mit Ei war einfach aber lecker. Oliven, Butter und Marmelade, frischer Orangensaft wurden zu einem großen selbstgebackenen Laib Brot gereicht, dazu Tee und Kaffee.

Wir konnten das Haus, das 35 EUR für zwei Personen mit Frühstück kostete, in Relation zum Preis und zur Lage auch wegen der familiären Atmosphäre empfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.