Aucklands Highlights

Auckland

Wir hatten noch einen Nachmittag Zeit für eine Tour in Auckland, die wir zusammen mit einem Freund aus Deutschland unternahmen. Vor allem wollten wir etwas über den Weinanbau hier erfahren und eine Weinprobe machen. Im Internet suchten wir lange nach einer passenden privaten Tour.

Durch Zufall gerieten wir an Vera Huehn, die uns Aucklands Highlights vorstellte.

Sie holte uns mit einem geräumigen Toyota Highlander SUV ab.

Aucklands Highlights

 

Überblick

Nur wenige Fahrzeuge durften auf die vulkanischen Hügel im Westen von Auckland fahren, um einen phantastischen Überblick über Auckland zu erhalten. Wie die stählernen Poller plötzlich hochfuhren, die normalerweise die Zufahrt zum ansonsten nur von Fußgängern genutzten Weg versperrten, war das erste Wow. Das zweite Wow war dann der folgende Rundumausblick.

Aucklands Highlights 

 

Weinproben

Wir besuchten anschließend das mittlerweile in 5. Generation im Familienbesitz befindliche Weingut Soljans. Eine Familie aus Dalmatien (heutiges Kroatien), die ihre Weinbaukenntnisse mit in die neue Welt gebracht hatte.

Wir verkosteten 5 Weine nach Auswahl und zahlten dafür insgesamt 6 NZD pro Person.

Anschließend ging es zum Weingut Coopers Creek. Hier erhielten wir die Weinprobe für 3 Personen sogar ausnahmsweise kostenlos. Hier konnte man sich sonntags bei Jazzmusik in den „Biergarten“ setzen.

 

Australische Tölpel

Wir fuhren weiter bis zur Westküste von Auckland. Zunächst zeigte sich uns das folgende herrliche Panorama, in dem nur der weiße Bus etwas störte.

Wir nahmen einen Pfad, der uns weiter heranführte.

Wir nahmen erst den Geruch von Exkrementen wahr. Dann um eine Ecke herum tat sich plötzlich eine neue Sicht auf. Eine Kolonie australischer Tölpel hatte sich hier an den Felsen angesiedelt.

 

Anschließend ging es wieder ins Zentrum von Auckland. Vera erzählte uns auf der Fahrt noch viel Interessantes und Wissenswertes u.a. über die Geschichte Neuseelands, das erst vor ca. 700 Jahren von Polynesiern richtig besiedelt wurde. Heute lebten hier mehr Polynesier als auf allen polynesischen Inseln. Wir erfuhren über die koloniale Vergangenheit aber auch über die aktuelle Politik, Auseinandersetzungen mit China wegen Huawei.

Wir fuhren an kolonialen Bauten vorbei, sahen die Universität, den lebendigen Stadtteil Parnell mit seinen Restaurants und Bars. Die Stadt war gerade vor allem im Bahnhofsbereich im Umbau begriffen. Die Stadt hatte bereits Teile des früheren Hafens mit seinen alten Lagerhallen geschluckt und zu Restaurants oder Galerien umgewandelt. Der industrielle Teil wurde immer mehr an den Rand verdrängt. Irgendwann wir aufgrund der enorm gestiegenen und weiter steigenden Grundstückspreise sich die Stadt hier weiter ausdehnen.

Nach gut 4 Stunden Fahrt wurden wir wieder am Hotel in der City abgesetzt. Frau Huehn erhielt pro Stunde 115 NZD und ein großes Dankesschön für eine wirklich hervorragende Tour mit fachkundiger Begleitung. Ein alternativloses Angebot, das wir mit viel Terminglück erleben durften.

 

Vera Huehn
Koru Travel Ltd
+64 (0)21 02369644
korutravel.com
info@korutravel.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.