One night in Bangkok

M2070050

Bangkok ist immer wieder eine Reise wert. Wir haben uns für das Aloft 11 entschieden, das im umtriebigen Sukhumvitviertel, Sukhumvit 11 liegt. Der Ausblick aus dem 31. Stock ist sehenswert. Das 4 Sterne Hotel bietet ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und wird auch auf den einschlägigen Reiseportalseiten als sehr gut empfohlen.

bangkok nacht hotelfensterbangkok nacht hotelfenster 2

Nach ein wenig Ruhe in unserem Zimmer ging es in eines der vielen Restaurants, die sich mit bunten Leuchten dem Touristen anbieten. Die Kazbar ist unweit des Aloft Hotels gelegen und bot ein gutes gehobenes Essen bei maßvollen Preisen, für den gelungenen Mohito mussten wir 220 Baht hinlegen.

Anschließend ließ ich mir erst mal die Haare schneiden in einem Barbershop ein paar Häuser weiter. Dort kann man auch Pediküre und Maniküre erhalten. Kostenpunkt ca. 200 Baht.

Die Nachtmärkte rund um Nana bieten alles Mögliche an, von DVDs über Tshirts, Uhren und Schmuck bis hin zu Dildos gibt es hier nahezu alles zu kaufen.

Selbstverständlich gibt es auch Bars und viele junge hübsche Thailänderinnen zu sehen. In ein paar Sportbars kann man Billard spielen und auf großen Leinwänden den aktuellen Sportereignissen folgen, in anderen Bars tanzen Girls an Stangen.

Wir sind mit einem der Tuk-Tuks zum Schluss zu unserem Hotel zurückgefahren, eine kleine Stadtrundfahrt, weil manche Straßen nur von echten Taxis befahren werden dürfen. Die Fahrt kostete übrigens 150 Baht und wurde uns vorher mitgeteilt, also völlig fair und transparent.

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.