Die Geschichte vom „Hidden Lizard“

Der Geocache „Hidden Lizard“ führte uns in den Süden der Insel Samoa an die Coral Coast. Wir bogen eine kleine Straße von der Küstenstraße, dem Queens Highway, ab und kamen zum „Geckos Resort“.

Auf dem Parkplatz davor parkten wir unser Cachermobil (wie die Autos bei Geocachern so heißen).

Wir gingen ins Resort, in dem wir zunächst keinen antrafen, außer Arbeiter, die einen neuen Pool bauten.

Wir erreichten die Koordinaten, die uns zu einer Wiese führten. Wir suchten in der Nähe alles ab und fanden nur einen großen Baum und einen künstlichen Gecko an der Wand.

Irgendwann gesellte sich jemand zu uns, der den Arbeitern zuschaute. Ich fragte ihn, ob er der Manager wäre. Es stellte sich heraus, dass es der Eigentümer des Resorts war. Er teilte uns mit, dass wir 2 Wochen zu spät gekommen wären. Der Baum, der an der Stelle stand, auf die die Koordinaten wiesen, musste weichen, damit Baumaschinen zur Baustelle für den neuen Pool fahren konnten. Man hatte aber noch keinen Ersatz für den Cache angefertigt.

Wir unterhielten uns noch ein wenig. Der freundliche Eigentümer kannte auch Deutschland ganz gut, da er mit einer Deutschen verheiratet war – vor allem Koblenz und die Mosel, aber auch Mainz und den Main.

Während wir Hunger auf ein Eis bekamen, das in einer Truhe im Shop des Resorts (anders als bei uns im Hotel) angeboten wurde, verschwand der Hotelier und kam später mit einem Stück Papier wieder, weil er den Cache nicht gefunden hatte. Eine sympathische Mitarbeiterin kam kur danach noch mit einer neuen Box. Wir trugen uns als erste im neuen Logbuch ein. Anschließend verstauten wir noch den Travelbug „Go East“ in der Dose. Dieser hatte das Ziel nach Osten zu reisen. Viel weiter als Fiji kann man nicht nach Osten reisen, denn Samoa liegt schon wieder im Westen der Welt.

Auf den folgenden Fotos sieht man noch mal das alte Versteck (im Vordergrund auf der Wiese links),

Spoiler Geocache

sowie das neue Versteck im Baum hinten – wieder in Augenhöge wie im Hinweis des Caches.

Hidden Lizard

Einen herzlichen Dank der Geocachergemeinde gilt dem Eigentümer des Resorts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.