Eden Island

Eden Island war eine kleine Insel im Westen von Santa Cruz. Heute lag Eden Island im Zentrum unserer Aktivitäten.

Dingi Tour

Zunächst umrundeten wir mit dem Dingi die Insel. Wir beobachteten eine Menge Vögel, vor allem den blaufüßigen Tölpel (hier auch Boobie genannt).

Eden Island

Eden Island

Aber auch Pelikane waren ab jetzt unsere ständigen Begleiter.

Eden Island   Eden Island  Eden Island

Eden Island

Auf dem vorangehenden Felsen sahen wir Blaufußtölpel, Pelikan, Marine-Iguana und Krebse nebeneinander.

Eden Island

Die ersten Marine-Iguanas hatten wir bereits in Puerto Ayora gesehen. Hier bevölkerten sie in großer Zahl die Felsen und das Lavagestein.

Schnorcheln

Das erste Schnorcheln auf unserer Tour fand auch in der Nähe von Eden Island statt. Leider war das Wasser trübe. Außerdem waren kaum interessante Fische zu sehen. Der Fischreichtum war hingegen groß. Später sollte dies aber noch weit übertroffen werden.

Eden Island

Eden Island

Diesen Fisch hatte ich erst für eine Amphibie gehalten, weil vorne die Flossen wie Füßchen aussahen.

Wanderung

Die ersten Landiguanas in freier Wildbahn sahen wir am Nachmittag bei einer Wanderung auf Santa Cruz.

Eden Island Santa Cruz

Wir landeten an Felsen aus Lavagestein. Nass waren diese durchaus gefährlich. Zum Teil war das Lavagestein sehr scharfkantig, so dass man sich leicht blutige Blessuren holen konnte.

Eden Island

  Eden Island Santa Cruz Wanderung

Wir kamen an einer salzigen Lagune vorbei und trafen dann endlich auf einen ersehnten Land-Iguana.

Hier wurde er begleitet von einem Mockingbird (einer Spottdrossel).

Die Land-Iguanas gab es viel seltener als die Marine-Iguanas, deren Population auf über 400.000 geschätzt wurde. Eine große Heuschrecke durften wir ebenfalls ablichten. Insekten waren hier zahlreich anzutreffen.

Auf den Galapagos gab es sogar schöne Sonnenuntergänge.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.