Erste Taucherlebnisse mit PADI

In unserem Hotel Riu Palace Mexiko gab es eine PADI Anlaufstelle. Schon vor 8 Jahren tauchten wir im Pool des Nachbarhotels Riu Yucatan. Wir entschieden uns, hier mit dem Tauchen endlich zu beginnen. Auch dieses Mal ging es zum Pool des Nachbarhotels zu den ersten Übungen.

Zunächst wurde aber Theorie geübt. Dazu gab es einen kleinen Schulungsraum, in dem uns Kathy, unsere Tauchlehrerin in die wichtigsten Dinge für das erste Mal Tauchen einweihte.

Dann ging es wieder in den Pool. Wir übten, unter Wasser das Atemgerät ab- und nach Suche wieder einzusetzen. Außerdem musste die Brille geflutet und wieder ausgeblasen werden.

PADI

Nachmittags ging es dann raus mit dem Tauchboot auf die offene See.

PADI

PADI

PADI

Mein erster Tauchplatz hieß Mox Che, dort ging es in eine Tiefe von ca. 12 m.

PADI PADI PADI

Die Unterwasserwelt hier kam mir wie ein großer violetter Korallengarten vor. Da die Fische kaum Möglichkeiten hatten, sich zu verstecken, konnte man alle sehr schön beobachten.

  PADI  

Am nächsten Tag tauchte ich noch einmal, mein zweiter Tauchplatz hieß Chun Zunbuc in ca. 10 m Tiefe. Bei jedem der Tauchgänge sahen wir übrigens auch Stachelrochen.

Padi

PADI PADI

PADI

PADI

Am Ende des Tauchgangs kamen wir zu einer großen Unterwasserstatue, die vor einigen Jahren hier errichtet wurde, eine kleinere Version gab es in Playacar an Land. Dort sahen wir noch einmal Moränen.

PADI

PADI

PADI

PADI

Die meisten Fotos hier habe ich übrigens nicht selbst gemacht (logisch, weil ich auf vielen selbst drauf bin), sondern José Cosmelara, der als Fotograf unter josecosmelara@gmail.com bzw. +52 9891052980 erreichbar ist und mit seiner Canon Powershot gerne Unterwasserfotos macht, wenn ihr in Playa del Carmen seid. Für einen 16 GB USB-Stick, Fotos und Videos von 2 Tauchgängen (in besserer Qualität als hier im Internet) habe ich 60 US Dollar bezahlt. Da ich selbst keine Kamera unter Wasser mitnehmen durfte, weil ich noch keinen Open Water Diver Schein hatte, war es mir das Geld auf jeden Fall wert.

Demnächst werde ich bei PADI, die es überall auf der Welt gibt, meinen Open Water Diver Schein aber sicherlich zu Ende bringen. Hier war leider nicht mehr ausreichend Zeit. Ich habe aber immerhin schon einmal ein Beginner-Zertifikat erhalten, in dem alles protokolliert wurde. Dafür musste ich 120 US Dollar und für den zweiten Tauchgang weitere 45 US Dollar entrichten.

 

 

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.