Fähre nach Föhr

Ich hatte bereits das Internetangebot der Fährengesellschaft W.D.R (Wyker Dampfschiffs Reederei Föhr Amrum GmbH) genutzt und ein Ticket für die Überfahrt von Dagebüll nach Wyk auf Föhr für mich und mein 4612 mm langes Auto gebucht. Vor Ort musste ich dann nur noch einen Ausdruck des Tickets und meinen Fahrzeugschein vorzeigen, damit die angegebene Länge verglichen werden konnte, und schon durfte ich auf die Fähre fahren. Eigentlich sollte diese erst um 15.00 h starten, aber glücklicherweise war ich eine Stunde vorher vor Ort und wurde bereits um 14.00 h transportiert. Ich hatte die Handbremse meines Wagens noch nicht angezogen, da startete die Fähre bereits.

cam00733 cam00734

Das Wetter zeigte sich leider nicht von seiner sonnigen Seite: trübes November Herbstwetter. Aber das sieht man leider auch auf den Fotos.

cam00735 cam00741 cam00736

Die Fähre war modern eingerichtet, vorne in Fahrtrichtung gab es mehrere Sitzreihen von denen aus man durch ein Panoramafenster aufs Meer blicken konnte.

Mehrere Monitore zeigten den aktuellen Fahrtverlauf abwechselnd mit Filmen von der Insel.

cam00737

Insgesamt ein erstaunlich großes Schiff, das bei meiner Überfahrt nahezu leer war.

cam00739 cam00745

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.