Fahrradtour im Mekong Delta

Die Mekong River Lodge im Mekong Delta verfügte über ausreichend Leihfahrräder. Direkt hinter dem Hotel führte ein schmales Pättkes parallel zum Mekong.

Mekong Delta 

Später ging es mit einer Fähre über den Fluss. Überall sahen wir Durian und Jackfrucht.

 

An der Strecke lag noch ein neu erbauter Tempel.

Einige kleine Kanäle durchzogen diesen Bereich des Mekong Delta. Wir fuhren über zum Teil abenteuerliche Brücken. Auch absteigen mussten wir ab und zu. Ärgerlich war, dass diese schmalen Wege auch von Motorrollern genutzt wurden. Immer wieder mussten wir dafür ausweichen.

Wir kamen zu einer Farm, in der aus getrockneten Wasserlilien Bastkörbe, aber auch Handtaschen gefertigt wurden. Aber auch alle möglichen anderen Dinge wurden mit viel Phantasie hergestellt.

Höhepunkt war eine kleine Schauspieldarstellung mit Musik. Manche Szenen erkannten wir, obwohl alles auf vietnamesisch vorgetragen wurde. Am Ende der Vorführung gaben wir deshalb auch einen kleinen Tipp in die herumgereichte Dose.

Anschließend ging es weiter, über eine andere Fähre wieder zurück auf die andere Seite des Mekong und zurück zum Hotel. Das Wetter war eher bescheiden gewesen. Wir mussten auch kurz Regenbekleidung anziehen. Dafür war aber vorgesorgt: in den Fahrradkörben lag ein Plastikregenumhang bereit.

 

 

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.