Filou Villas Koh Chang

Villa Filou Peter

Auf der Insel Koh Chang hatten wir bereits im letzten Jahr die Villa Filou Peter gebucht. Es war leider die einzige Villa mit zwei Schlafzimmern und zwei Badezimmern.

Wir wurden bereits vom Hausmeister erwartet, der uns die Villa zeigte. Ein Schlafzimmer hatte ein Bad direkt angeschlossen, ein weiteres Schlafzimmer war ohne direktes Bad, das war aber vom Wohnzimmer zu erreichen. Neben dem Wohn- und Essbereich gab es noch eine Küche.

Hier ein paar erste Fotos:

Villa Filou Peter 

 

Direkt vor dem Haus standen unsere neuen 155 Scooter für 250 Baht pro Tag.

Villa Filou Peter Scooter

Auch Stefan, der Eigentümer, begrüßte uns persönlich. Er reservierte für uns als seine Hausgäste auch gerne einen Tisch in seinem Restaurant. Wobei es sich dabei nicht nur um ein Restaurant, sondern auch um eine Bar und Cocktaillounge handelte. Jeden Abend wurde dort Live-Musik gespielt.

Zimmer

Die Zimmer waren jeweils mit Klimaanlage ausgestattet.

 

Ich konnte in den relativ harten Betten gut schlafen. Mal schauen, was die nächsten Nächte noch so bringen. Vielleicht sollte ich zuhause mein Bett auch härter einstellen…

Das Bad war einfach, aber zweckmäßig mit Dusche. Es gab einen Fön und einen kleinen Tisch mit großem Spiegel. Ich nutzte ihn allerdings als Bürotisch, aber auch als Schminktisch war er sehr geeignet. In meinem Zimmer gab es keinen Schrank, stattdessen ein Rack mit Kleiderbügeln.

Im anderen Zimmer gab es einen Einbauschrank, in dem sich auch der Safe befand.

Einmal am Tag kam die Reinigungsfrau und säuberte die Villa.

WLAN und Smart-TV waren ziemlich gut. So konnten wir bei Netflix direkt unsere Lieblingsserien auswählen.

 

Pool

Natürlich will ich unseren Pool nicht unterschlagen. Die Liegenauflagen waren sehr bequem und praktisch. Wir fanden auch immer ein Plätzchen im Schatten.

 

Schade, dass wir den Pool mit drei anderen Villen teilen mussten, aber wir kamen uns eigentlich nie in die Quere. Außerdem gab es im Garten noch einen Grillplatz, der auf Wunsch für ein BBQ hergerichtet werden konnte.

 

 

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.