Gelateria Laritza D‘

Das Eiscafé Gelateria Laritza D‘ habe ich zufällig auf dem Plan von Lima bei Google Maps entdeckt. Ich musste natürlich sofort hin und das Eis ausprobieren.

Laritza D'

Die Sortenauswahl war phänomenal. Vor allem gab es viele besondere Sorten, die wir normalerweise nicht kennen. Bereits beim ersten Besuch probierte ich „Grazia Maria“, ein Joghurteis mit Pekanüssen und Honig – einfach himmlisch.

Laritza D'

Aber auch die anderen von mir probierten Sorten schmeckten sehr gut. Schade, dass man nicht mehr unterschiedliche Sorten nehmen konnte. Bei drei Kugeln war Schluss. Meine zwei Kugeln im Becher (siehe Foto) kosteten bereits 13 Soles (entsprach ca. 3,50 EUR) – waren allerdings auch eine ordentliche Portion. Aufgrund der hohen Qualität gingen die Preise noch in Ordnung. Allein wegen der Kreativität war ein Besuch zu empfehlen. Wie oben bereits angedeutet, bin ich natürlich öfters wieder gekommen.

Im Café gab es viele Sitzplätze. Am Wochenende war der Andrang sehr groß, so dass zunächst das Eis an der Kasse bezahlt werden musste und dann ein Ticket mit der Nummer der Reihenfolge ausgestellt wurde. Aber das hatten wir auch schon ähnlich in anderen Eisdielen in Lima erlebt.

 

Gelateria Laritza D‘

Calle Bolognesi 510 C.C. Plaza San Miguel, Lima
geöffnet täglich 9.00 – 22.00 h

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.