Baht tauschen – möglichst günstig

Wer nach Thailand reist, benötigt Baht. So heißt die lokale Währung in Thailand. Wo kann man Baht tauschen?

Wechselbüros

In typischen Tourismusgebieten gibt es eine Reihe von Wechselbüros, die oft nur wenige hundert Meter voneinander entfernt vor allem den Umtausch von Euro oder anderen Urlauberwährungen in Baht anbieten.

Die Umtauschkurse kann man auf Tableaus nachlesen. Sie sind von Häuschen zu Häuschen unterschiedlich. Also sollte man etwas vergleichen und den aktuellen Baht-Kurs im Internet mal nachschauen.

ATM

ATM steht für automatic teller machine und bezeichnet einen Geldautomaten. Normalerweise gibt es hier bis zu 20.000 Baht. Einige Geldautomaten hatten auch 30.000 Baht. Das ist teilweise Glückssache. Manche geben nur bis 20.000 Baht an, wenn man aber manuell 30.000 Baht eingibt, dann kann man manchmal auch 30.000 Baht erhalten.

Wieso ist das besser? Die Gebühren liegen aktuell bei 220 Baht – egal was für einen Betrag an Baht man sich auszahlen lässt. Das sind umgerechnet immerhin ca. 6 EUR. Wenn man sich also einen Wechselvorgang ersparen kann, dann hat man Geld für eine Massage mehr.

Übrigens gibt es Geldautomaten, an denen man auch mit Maestro Karte Geld abheben kann. Mit der Visa Card ist man fast überall auf der sicheren Seite. Am Besten natürlich mit einer Karte bei der keine Auslandsgebühren berechnet werden, wie z.B. die DKB Karte.



Bank

Wir wollten heute mal ausprobieren, ob es nicht doch noch günstiger geht. Vor allem hatten wir bisher noch keinen Automaten mit 30.000 Baht gefunden. Einer hätte theoretisch 30.000 Baht ausgezahlt, hatte aber nur noch 500er Scheine und gab an, maximal 30 Geldscheine pro Vorgang ausgeben zu können. Und tatsächlich: im BIG C Einkaufzentrum auf Koh Samui zwischen Chaweng und Bophut wurden wir fündig. Dort gab es eine Filiale der Siam Commercial Bank. Wir benötigten Reisepass und Kreditkarte. Am Eingang erhielten wir eine Nummer gezogen. Nicht mal eine Minute später wurde meine Nummer auch bereits angezeigt zusammen mit dem Schalter, an den ich mich begeben sollte. Ich teilte mit, dass ich 35.000 Baht mit meiner Kreditkarte abheben wollte (zum einen wollte ich über 30.000 Baht erhalten, zum anderen wusste ich, dass meine Karte nur bis zu 1.000 EUR am Tag bereitstellt). Nach 3 Unterschriften und dem Ausfüllen meiner Adresse auf einer Kopie des Reisepasses hielt ich dann 35.000 Baht in meinen Händen. Das Beste war, dass die Gebühren dafür nur 180 Baht ausmachten. Zudem wurde ich von zwei sehr freundlichen Bankmitarbeiterinnen bedient, die mir auch noch Auskunft darüber gaben, ob bzw. unter welchen Bedingungen ich ein Sparkonto eröffnen könnte. Als Tourist ist das nicht möglich, falls man aber ein Arbeitsvisum bzw. eine mindestens 1-jährige Aufenthaltserlaubnis besitzt, dürfte es funktionieren. Aber das dicke Ende kam noch.

Baht tauschen bei Siam Commercial Bank

Denn das Problem bei der Abhebung von Bargeld am Bankschalter war, dass die DKB dafür 3% in Rechnung stellt. Da hatten wir mal wieder das Kleingedruckte nicht rechtzeitig gelesen.

Wie wir demnächst Baht tauschen? Nur am Geldautomaten und bei einem der 30.000 Baht tauscht. Aber vielleicht finden wir doch noch eine günstigere Möglichkeit, über die ich natürlich berichten werde.

 

 

Ein Gedanke zu „Baht tauschen – möglichst günstig

  • 7. März 2018 um 08:22
    Permalink

    Toller Artikel mit richtig guten Tpps, vielen Dank. Da weiß ich jetzt auf jeden Fall, auf was ich dabei zu achten habe.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.