Geocaching an der Algarve Küste

Auf unserer Fahrt die Algarve entlang nach Sines machten wir noch kleine Abstecher an interessante Küstenabschnitte, um den ein oder anderen Geocache zu heben oder einfach nur die Aussichten zu genießen.

Den ersten Geocache fanden wir am Fortaleza de Belixe. Dieses ist innen gesperrt, weil Teile der eigentlich gut erhaltenen Feste durch die Erosion bereits abgestürzt sind. Auf der anderen Seite gibt es aber noch einen kleinen Pfad von dem man Übersicht über eine Bucht erhält. Überall wird vor Steinschlag gewarnt. Der Geocache hier war an ungefährlicher Stelle abgelegt.

PicsArt_07-24-10.17.30PicsArt_07-24-10.14.26

 

PicsArt_07-24-10.51.36

Weiter ging es an die Westküste, wo wir uns über lange Pisten dem Ausblick über den Ponta Ruiva Strand näherten.

PicsArt_07-24-10.46.39PicsArt_07-24-10.21.03 PicsArt_07-24-10.45.14 PicsArt_07-24-10.47.13

PicsArt_07-24-10.18.00

PicsArt_07-24-10.18.54

PicsArt_07-24-10.39.55PicsArt_07-24-10.16.28

Ein phantastischer Ausblick auf den Strand und ein Cache, für den wir uns auch ein wenig überwinden mussten.

Unser Weg führte uns weiter zum Praia de Amado, dem Strand der Liebenden, an dem Prinz William von England bereits das Surfen lernte.

PicsArt_07-24-10.44.39 PicsArt_07-24-10.41.54   PicsArt_07-24-10.15.45  PicsArt_07-24-10.18.23     PicsArt_07-24-10.15.19

Hier beginnt eine Küstenstraße, die später in eine Piste übergeht, von der fast alle 200 m neue Ausblicke auf die eindrucksvolle Felsküste möglich sind. Es gibt viele Parkbuchten und Stege, die zu Aussichtspunkten führen, wie in einem Nationalpark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.