Geocaching Vinales

Geocaching Vinales

Villa Nené – el tesoro

Heute ging es auf Geocaching Tour. Einen Cache, der bei uns um die Ecke lag, hatten wir bereits zuvor gefunden.

Villa Nené – el tesoro war damit gleichzeitig auch der erste Cache auf Kuba.

Eines meiner schönsten Fotos vom Leben auf Kuba war mir auf dem Rückweg gelungen – noch besser wäre es geworden, wenn man den Fußball der Jungens noch sehen würde…

Geocaching Vinales

Valle Vinales – Mogotes

Nächste Anlaufstation für uns war die Touristeninformation oben auf dem Berg. Deshalb kam hier selten ein Tourist hin – relativ weit weg vom Touristenort.

Hier war ein Earthcache markiert.

Hotel Los Jazmines

Ein weiterer Cache war am Hotel Los Jazmines versteckt. Er war aber bereits von unserem Vorgänger nicht gefunden worden.

Dafür war die Aussicht hier eine der besten im Tal.

Geocaching Vinales

Das Versteck musste in einem der großen Bäume gewesen sein.

Mural de la Prehistoria

Ein mexikanischer Künstler hatte 1961 die 120 m hohen Kalksteinfelswände bemalt. Diese waren auch heute noch eine Attraktion, mussten aber immer wieder mit Farben neu aufgefrischt werden.

Der Geocache war bereits vor dem Gelände versteckt. Für Geocacher war das Versteck nicht zu übersehen.

Spoiler Geocache

Natürlich schauten wir uns die Felsen noch etwas näher an. Der Weg zu einem Mirador war zwischendurch nahezu senkrecht.

Geocaching Vinales

 

Wir erreichten aber später einen weiteren Aussichtspunkt (Mirador), der uns fast einen 360 Grad Rundblick bescherte.

Geoaching Vinales Geoaching Vinales

Villa Maravilla

Danach ging es wieder Richtung Vinales, wo zunächst der Geocache Villa Maravilla auf uns wartete. Er war einfach zu finden – aber auf dem Gelände einer kleinen Pension, wie sie es hier so häufig gab.

Tito Crespo

Auch Tito Crespo war ein weiteres Beispiel dafür.

 

Paul Len Cache

Der letzte Cache unserer kleinen Geocaching Vinales Tour lag in der Nähe der Höhle Los Indios.

 

 

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.