Golden Temple Retreat Siem Reap

Das Golden Temple Retreat Hotel hatten wir dieses Mal in Siem Reap ausgesucht. Es war zu dieser Zeit laut TripAdvisor das 11. beste Hotel auf der Welt.

Golden Temple Retreat

Das konnten wir nicht glauben und das sah man auch den Fotos bei Booking.com nicht an, wo wir das Hotel sehr günstig für unter 100 EUR das Doppelzimmer gebucht hatten.

Ankunft

So waren wir doch etwas überrascht, wie phantastisch das Hotel war. Ein wirklich zuvorkommender Empfang, zu dem wir uns auf ein bequemes Sofa setzen durften und wir nicht nur ein kaltes Getränk und Erfrischungstücher erhielten, sondern dazu noch eine kleine Stärkung in Form von Reis in Bananenblättern, lecker gewürzte Erdnüsse und frische mundgerechte Obststückchen.

Golden Temple Retreat

Es gab kein Check-in-Formular, sondern wir sollten wenige Felder auf einem Tablet ausfüllen.

Zimmer

Golden Temple Retreat

Bad

Golden Temple Retreat

Insgesamt eine hochwertige und durchdachte Ausstattung, alle Lichter konnten z.B. vom Bett aus bedient werden. Jeden Tag gab es frisches Wasser und Obst. Flatscreen-TV von Samsung, Safe, Fön, Hausschuhe, Bademantel waren sicherlich selbstverständlich.

Pool

Ein schöner schattiger Pool mit zum Teil im Wasser befindlichen Liegen lag meist völlig ungenutzt da, weil viele Gäste natürlich auf Achse waren und Angkor Wat und seine Anlagen ganztägig besuchten.

Golden Temple Retreat

Essen

Das Frühstück war sehr gut, aber für 5 Sterne oder den Anspruch eines der weltbesten Hotels zu wenig. Es gab eine Eierstation, an der wir Omelette bestellten, das dann zum Tisch gebracht wurde. Es war perfekt zubereitet. Die Auswahl an Marmeladen hätte für einen Europäer besser sein können.

Das Abendessen hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir hatten ein Dinner inklusive. Das war ein Menü mit verschiedenen kambodschanischen Spezialitäten auf sehr hohem Niveau. Es gab zuvor ein Amuse Bouche und anschließend ein Dessert. Es gab nichts auszusetzen. Den gewählten Weißwein gab es nicht, dafür schmeckte der Merlot. Es stand aber auch ein anderer offener Weißwein zur Verfügung. Außerdem wurden Flaschen Wein zu fairen Preisen angeboten. Das Pellegrino Wasser wurde uns nicht berechnet, da es wohl auch im Preis enthalten war.

Golden Temple Retreat

Jeden Abend gab es eine Aufführung von kambodschanischen Tänzen auf einer Bühne, die vom Abendessenstisch gut einsehbar war.

Golden Temple Retreat

Service

Der Service war vorbildlich. Alle Bediensteten waren sehr freundlich. Wir wurden jederzeit gegrüßt. Es gab einen zweiten Zimmerservice pro Tag, wie in sehr guten Hotels üblich. Sogar ein persönlicher Assistent stellte sich uns vor, der sehr gut Englisch sprach und uns sogar mit ein paar Worten auf Deutsch erstaunte.

 

Insgesamt überzeugte uns das Hotel vollends. Es gab wirklich nichts auszusetzen und der Komfort war großartig. Wir kommen wieder, wenn wir nach Siem Reap reisen.

 

 

 

 

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.