Grottentour Lagos

Nach dem Frühstück fuhren wir nach Lagos und parkten an der Uferpromenade in der Nähe des Hafens. Dort stehen alle 50 m unterschiedliche Veranstalter, die Bootstouren anbieten.

Am zweiten Stand, dem von Happy Time Turismo, konnte uns die Verkaufsdame sofort eine Tour anbieten.

PicsArt_07-22-02.16.21

Sie winkte kurzerhand ein Boot heran. Dies musste sogar noch etwas auf uns warten. Wir suchten unsere Sachen aus dem Auto zusammen. Anschließend kamen wir über die sich schließende Zugbrücke, die die Hafenausfahrt überspannt, zum Anleger.

PicsArt_07-22-01.53.49PicsArt_07-22-01.54.32

Mit diesem Boot wurden wir zu zweit in das Gebiet der Grotten gebracht. Dort stiegen von einem großen Boot noch 8 weitere Passagiere zu. Dann nahmen wir Fahrt zu den Grotten auf.

PicsArt_07-22-02.08.19

Dort gibt es eine mit dem Namen Garage, weil sie überdacht ist. Eine weitere nennt sich Kamin. Bei einer anderen ähnelt die Felsformation einem Elefanten, daher heißt sie Elefant.

PicsArt_07-22-01.55.35PicsArt_07-22-02.15.07PicsArt_07-22-03.03.21

So hatte fast jede Grotte ihren eigenen Namen. Die bekannteste Felsformation ist die Ponta da Piedade, die wir bereits von oben angeschaut hatten.

PicsArt_07-22-03.02.50  PicsArt_07-22-02.55.28   PicsArt_07-22-02.13.40 PicsArt_07-22-02.11.52

Viele Kanuten waren unterwegs. Unser Bootsführer manövrierte unser Boot geschickt in fast jede Nische, wo auch die kleinen Kanus paddelten.

PicsArt_07-22-02.10.18 PicsArt_07-22-02.08.53   PicsArt_07-22-02.03.22 PicsArt_07-22-01.59.44 PicsArt_07-22-01.58.43 PicsArt_07-22-01.57.46 PicsArt_07-22-01.56.49

Nachdem wir zurück an Bord des großen Bootes waren, fuhr das kleine Boot noch einmal los mit den noch auf dem großen Boot zunächst verbliebenen Passagieren.

Uns standen Schnorchel und Masken zur Verfügung, allerdings gab es leider unter Wasser nicht viel zu sehen. Man konnte aber ein paar Runden schwimmen oder auf einer Badeinsel, die das Boot mitführte, Platz nehmen.

PicsArt_07-22-02.04.01PicsArt_07-22-02.07.30

Auf dem Boot konnte man gekühlte Getränke erwerben. Wir kauften uns Applecider von Somersby.

PicsArt_07-22-09.33.43

Das sehr freundliche Personal von Happy Times Turismo machte noch ein Foto von uns. Dann ging es wieder zurück mit dem großen Boot in den Hafen von Lagos. Insgesamt hatte die Tour sogar mehr als die vorher genannten 2 Stunden gedauert. Wir zahlten pro Person 20 EUR für einen lohnenden Ausflug.

PicsArt_07-22-02.05.09

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.