Inthanon Nationalpark

Heute stand ein Ausflug zum Inthanon Nationalpark auf dem Programm. Wir hatten die Tickets in der Innenstadt recht günstig für 1.100 Baht (= ca. 33 EUR) pro Person erstanden. Wir wurden an unserem Hotel de Nara abgeholt. Die Fahrzeit betrug rund 90 Minuten von Chiang Mai.

Zunächst besuchten wir den Wachirathan Wasserfall.

Inthanon Nationalpark

Der Wasserfall war sehr imposant, es war der zweitgrößte überhaupt in Thailand, wis uns unser Guide erklärte.

Dann ging es zu einem Dorf eines Bergstammes. Dort konnten wir Kaffee probieren und beim Weben zusehen.

Inthanon Nationalpark

Der zweite Wasserfall war etwas weiter entfernt von der Aussichtsplattform, zu der wir ca. 100 m herunter liefen. Aber auch er war imposant.

Inthanon Nationalpark

Anschließend ging es zum höchsten Punkt von Thailand. Ein großes Schild wies darauf hin. Über 2.500 m war es hier hoch.

Es schlossen sich zwei kleine Trails an, die uns in den Cloud-Forest führten, der besonders für seine teilweise sehr seltenen Moosarten berühmt war.

Inthanon Nationalpark

Inthanon Nationalpark

Wegen der niedrigeren Temperaturen hier oben wachsen ganz andere Pflanzen als im Rest von Thailand. Es soll im Nationalpark sogar Tiger und Hirsche geben. Leider haben wir keine zu sehen bekommen.

 

Zum Abschluss besuchten wir noch eine Pagode, bzw. es waren eigentlich zwei, die sich gegenüber standen, beide durch lange Treppen voneinander getrennt. Für betagte Besucher gab es aber sogar Rolltreppen.

Übrigens war dies Gelände der Royal Thai Airforce, deren Mitglieder wir hier auch antrafen.

Inthanon Nationalpark

Einige Gärten waren schön angelegt. Die Pflanzen sahen zum Teil wie blühender Wirsing oder Blumenkohl aus.

Inthanon Nationalpark   Inthanon Nationalpark

Die gesamte Strecke legten wir mit diesem Minivan zurück. Insgesamt waren wir zu 10 Personen, mit denen wir uns alle gut verstanden, ein Paar aus England, eine Familie mit drei Kindern aus Polen und eine junge Frau aus Kalifornien. Von hier aus noch einmal Grüße für den kurzweiligen Ausflug – greetings to you all for a phantastic tour with funny and interesting talks!

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.