Jardin Majorelle

Der Jardin Majorelle war ein botanischer Garten, der von Yves Saint Laurent wiederentdeckt wurde und heute einer der meistbesuchten Plätze Marrakeschs war.

Anreise

Vom Platz Djeema el Fna, der nur wenige Gehminuten von unserem Riad entfernt lag, nahmen wir ein Taxi. Zunächst wurden wir von einem Taxifahrer angesprochen, der 100 Dirham verlangte und sich auf 90 herunterhandeln ließ. Das war uns dann immer noch zu teuer. Wir hielten das nächste Taxi an und fragten nach dem Preis: 30 Dirham (ca. 2,70 EUR). Das war ein fairer Preis für die ca. 15 minütige Fahrt. Der Fahrer sang Gebete während der Fahrt (zumindest klang die Musik aus dem Radio, die er begleitete, so). Aber er fuhr uns zügig und auf direktem Weg zu unserem Ziel. Der Verkehr in Marrakesch war übrigens noch schlimmer als der in Rom, Paris oder Bangkok.

Der Fahrer auf dem Rückweg überließ uns übrigens den Preis – ich nannte ihm 30 Dirham und gab später 40 Dirham für sein Vertrauen.

Warten

Am Garteneingang hatte sich leider bereits eine lange Schlange gebildet. Gleiches galt für das neu eröffnete Modemuseum von Yves Saint Laurent.

Wir stellten uns dennoch an, wussten da aber noch nicht, dass es über eine Stunde dauern würde bis wir an der Reihe waren. Die Zeit schlugen wir mit Lesen, Leute beobachten und Eis essen tot. Dann waren wir am Ticketschalter. Hier gab es Tickets für den Eintritt ins Modemuseum (100 Dirham – ca. 9 EUR), in den Garten (70 Dirham) und in ein Berbermuseum (30 Dirham) und für alle drei zusammen (180 Dirham). Da wir am Nachmittag noch eine Verabredung hatten, nahmen wir nur die für den Jardin Majorelle.

Jardin Majorelle

Typisch für den Garten sind die exotischen Pflanzen zum Teil aus Mittel- und Südamerika, sowie die Wasserbecken und Vasen im typischen Majorelle Blau.

Nach dem eigentlichen Jardin Majorelle kamen wir noch in einen weiteren Garten, den Privatgarten der Villa Oasis von Yves Saint Laurent, der aus meiner Sicht sogar die besseren Fotomotive bot.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.