Kanutour Werse Münster

Bei herrlichem Sonnenwetter unternahmen wir heute eine Kanutour auf der Werse. Dazu hatten wir bereits ein paar Tage zuvor bei Canucamp ein großes Kanu für 14.00 h reserviert. Es ist klug ein paar Minuten eher zu kommen, weil der Andrang zu solchen Terminen häufig sehr groß ist.

Wir reisten schon sehr früh an und aßen vorher noch im angrenzenden Strandhof lecker. Eine leichte und schmackhafte Speise war der warme Spargelsalat mit Gambas. Mit 11,50 EUR hatte er auch ein faires Preis-Leistungsverhältnis.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei Canucamp kann man verschiedene Touren buchen. Wir entschieden uns für die 2 Stunden nach Pleistermühle, wo wir das Boot aber bis 18 Uhr zurückgeben durften. Im Internet gibt es übrigens noch Gutscheine für 10% Ermäßigung. Einfach mal die Augen offen halten.

Wir setzten das Kanu ins Wasser und stiegen nacheinander ein. Dabei sollte man das Paddel quer zum Boot legen, damit man sich aufstützen kann. Zunächst wirkt alles ziemlich wacklig, aber man gewöhnt sich schnell an das Kanu.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Impressionen von unserer Tour, die an verschiedenen Schwimmvögelnestern vorbei führte. Zum Teil war der Nachwuchs gerade erst geschlüpft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben den Eindrücken von der Landschaft mal aus ungewohnter Perspektive gab es auch interessante Häuser zu sehen.

Kurz vor der Pleistermühle befindet sich ein Wehr, vor dem man rechts an die Wiese bzw. die Steinstufen davor fahren sollte. Hinter dem Wehr kann man das Boot dann wieder zu Wasser lassen. Wir ließen das Boot am Ende der Wiese für den Rücktransport stehen und erholten uns im nahen Biergarten. Als Resumee konnten wir ziehen, dass Kanu fahren eine nette Abwechslung ist und durstig macht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.