Kappe App

Kappe App – „Das habt Ihr Euch verdient“ war das Motto vom 24. Mal Kappe App in Münster. Schon seit 3 Jahren wird Kappe App in den Räumen von Getränke Lappe in der Nieberdingstraße aufgeführt. Die ehemaligen Räume im Bahnhof standen wegen dessen Umbaus seitdem nicht mehr zur Verfügung. Für uns war es mittlerweile auch schon der 4. Besuch. Wir waren also bereits bekennende Fans.

Um 19.00 h war Einlass, um 20.00 h startete das Kabarett, das von Ulrich Sprenger wie immer sehr professionell angesagt wurde. Unterstützt wurde Kappe App u.a. auch vom Kulturamt der Stadt Münster. Wir fanden, dass das zur Abwechslung mal gut angelegtes Steuergeld war. Wir steuerten dann auch noch jeweils 22 EUR dabei, um zwei Plätze unserer Wahl zu ergattern.

Kappe App, das sind verschiedene Schauspieler, Musiker und Kabarettisten, die seit Jahren zur Karnevalszeit ein buntes kabarettistisches Programm zusammen mit ihrer Regisseurin Gabriele Brüning einstudieren und präsentieren. Auch der Zauberer Marcello Lang trat mit auf.

So kam wieder ein buntes und abwechslungsreicher Abend zustande, während dessen nicht nur die lokale Politik sondern auch nationale und internationale Ereignisse amüsant und kabarettistisch kommentiert wurden.

Ein Beispiel aus dem Programmheft:

„Beim Auszug nahm sie auch seine Carrerabahn mit und spendete sie einem Kindergarten. Sie schrieb im Abschiedsbrief, er hätte es sich verdient.“
„Der dritte Herzinfarkt war sein letzter. Am Grab sagte keiner, was alle dachten. Er hatte es nicht anders verdient.“

Dieter Hildebrandt:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“

Musikalisch begleiteten das Ganze wie gewohnt Detlef Antemann an der Gitarre und David Rebel am Schlagzeug, sowie Sascha Oeing am Bass.

Selbstverständlich waren alle wieder so begeistert, dass mehrere Zugaben gegeben werden mussten.

Eine davon war schon fast klassisch das Lied vom Fischstäbchen, das nach der vielen unverstandenen Politik wieder aufmuntern soll und kann. Nach der Melodie von Simon & Garfunkel, „Bridge over troubled water“geht der Text so:

„Wenn’s dir dreckig geht
Und du fühlst dich klein
Und wenn du weinen musst
Und dir fällt nichts ein

Refrain: Dann sing ein Lied
Und hör auf meinen Rat:
Selbst ein Fischstäbchen krabbelt weiter
Und das kannst du auch

Wenn dich einer in die Pfanne haut
Und du kriegst dein Fett
Und dir schwimmt dann das Panierte weg
Und du bist leicht verkohlt

Refrain: Dann sing ein Lied
Und hör auf meinen Rat:
Selbst ein Fischstäbchen krabbelt weiter
Und das kannst du auch

Wenn du im Gefrierfach liegst
Und der Strom fällt aus
Und dann läuft auch noch das Datum ab
Und du landest im Müll

Refrain: Dann sing ein Lied
Und hör auf meinen Rat:
Selbst ein Fischstäbchen krabbelt weiter
Und das kannst du auch“

Ausnahmsweise war nicht ausverkauft. Kappe App hätte an diesem Abend noch mehr Zuschauer verdient. Wir hatten uns einen fröhlichen unterhaltsamen Abend verdient und auch erhalten. Deshalb Dank an das gesamte Kappe App Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.