Landgasthof Linde Markdorf

Unsere Wahl für unser Hotel in der Nähe das Bodensees fiel auf den Landgasthof Linde in Markdorf, Hepbach. Er besaß bei Booking.com eine Bewertung von 9,1.

Wir sicherten uns das letzte Zimmer aber per Telefon. Da es ein Familienzimmer war, und es uns als Doppelzimmer verkauft wurde, sparten wir gegenüber Booking.com den hohen Betrag von 170 EUR für 3 Tage. 125 EUR pro Nacht inkl. Frühstück kostete uns damit das Zimmer.

Die Lage war für uns ideal, weil es nicht weit nach Friedrichshafen war, wo wir u.a. das Zeppelinmuseum besuchten, aber auch noch andere Museen auf dem Programm hatten. Es war aber auch nicht weit bis zum Bodensee, z.B. nach Hagnau, einem idyllischen Weinort und auch nach Ravensburg brauchte man nicht lange.

Erstmals auf unserer Reise hatten wir Regenwetter. Das lag aber nicht an der Unterkunft.

Unser Zimmer war sehr geräumig und teilte sich in mehrere Räume auf. Diele mit Sitzecke, Bad und 2 Schlafzimmer. In jedem Schlafzimmer TV und Arbeitstisch. Perfekt für schlechtes Wetter, da wir uns auch mal aus dem Weg gehen konnten, bzw. ohne den anderen zu stören, am TV bzw. PC sitzen.

Dazu gab es einen überdachten Balkon.

Das WLAN war recht gut, wir konnten sogar Filme streamen.

Das Frühstück war größtenteils als Buffet konzipiert. Neben den üblichen Dingen gab es Tomaten mit Mozzarella in kleinen Gläschen, Aufschnitt, frischen Obstsalat in Gläschen, selbstgemachte Marmeladen und meist weichgekochte Eier.

Uns hat es hier gut gefallen. Zum Abschluss erhielten wir noch ein Glas Himbeermarmelade als Geschenk.

Landgasthof Linde GmbH
Fürstenbergstr. 1
88677 Markdorf
Telefon: +49 7544 4529
E-Mail: Linde-Hepbach@gmx.de

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.