Malediven Male

Unser letzter Tag auf den Malediven, heute hieß es Abschied zu nehmen vom Paradies. Vor dem Abflug hatten wir noch ein wenig Zeit und entschieden uns kurzentschlossen, Male zu besuchen. Die Koffer haben wir für je 10 Dollar zur Aufbewahrung gegeben. Dafür erhielten wir einen Guide zugeteilt, der uns zum nächsten Wassertaxi führte. Für je 1 Dollar nahm uns das Wassertaxi mit auf die ca. 6-minütige Fahrt. Male besteht aus vielen kleinen Straßen, die von Mopeds überbevölkert sind. Wir besichtigten zwei Moscheen von außen, wurden zu offiziell genutzten Gebäuden geführt und zum lokalen Gemüse- und Fischmarkt.

M2070033M2070037

Nur auf unseren Wunsch hin besuchten wir noch ein ‚Andenkengeschäft‘, in dem es von T-shirts über Ketten bis zu Tee und Holzarbeiten alles Mögliche zu kaufen gab. Allerdings leicht überteuert und selbst beim Verhandeln musste man sich sehr stur zeigen. Immerhin konnten wir im Ergebnis die hohen Preise von der Insel Meeru und vom Flughafen aber unterbieten.

P1040142 P1040139 P1040136 P1040135 P1040134  P1040126

Außerdem besuchten wir einen Park mit lauter künstlichen Bäumen und Lichtern. Er grenzt an das Museum für Geschichte.

P1040131P1040130P1040128

Zum Schluss wurden wir durch das Gewühl von Straßen, Menschen, Autos und Mopeds wieder sicher zur Ablegestelle der Wassertaxis geführt. Den Guide konnten wir in Euro bezahlen, er gab uns freie Hand und übernahm alle Dollarkosten. Insgesamt ein lohnender Ausflug von mehr als 2 Stunden, der auch noch kürzer hätte gestaltet werden können. Wir kamen völlig rechtzeitig wieder am Flughafen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.