Marokkos Küste

Wir fuhren die Küstenstraße von Tarfaya Richtung Süden. Hier sahen wir Kamelherden, einen tollen Sonnenuntergang und Hütten der „forces auxiliaires“, die den Küstenabschnitt von Flüchtlingen freihalten.

Ein Denkmal erinnert hier daran, wie es Marokko 1958 gelang, die Region Tarfaya im Kampf gegen den Kolonialismus von den Spaniern zurückzuerlangen.

Die Atlantikküste ist für Schiffe nicht ganz ungefährlich, wie man anhand der Wracks erkennen kann, die hier als mahnende Beispiele lagen.

Wrack

Immer wieder wehte der Sand der Dünen auf die Straße, die zuweilen mit Baggern freigeschaufelt werden musste. Das ist so wie bei uns in Deutschland das Schneeschippen.

Wir beobachteten öfter große Mengen von Storchen. Die haben anscheinend in Marokko viel zu tun.

Storche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.