Meeru Hausriff

Um kurz vor 10h fanden wir uns heute wie zuvor vereinbart am Bootssteg ein. Bis zu drei Boote fahren von dort zwei mal täglich zum Hausriff, das vielleicht 1 km vor der Insel innerhalb des Atolls liegt. Die Boote können jeweils ca. 20 Gäste transportieren und haben für jeden eine Schwimmweste an Bord – falls gewünscht.

Leider spielte das Wetter heute nicht so mit, es war zunächst bedeckt und windig. Trotzdem fuhren wir mit zwei Booten zum Riff, das drei feste Ankerplätze besitzt. Der Meeresboden fällt nicht stark ab am Riff,  sondern ist auch vor dem Riff noch gut zu erkennen, das Wasser vielleicht maximal ca. 5 m tief. Leider war das Wasser sehr trübe, so dass die Fotos zum Großteil nicht gelungen sind, aber trotzdem gab es viele Fische zu sehen.

fischefische1trüb

Einen Fisch hatte ich in gelber Farbe noch nie zuvor gesehen.

gelber fisch

Einige im anderen Boot hatten sogar Wasserschildkröten beobachtet.

Wir verließen den Ankerplatz erst als es zu regnen begann.

Der Regen wurde später an Land so stark, dass wir erst einmal eine Bar aufsuchten, um anschließend im Trockenen zu unserer Villa zurückzulaufen.

thomas bar nach schnorcheln in der Bar nach dem Schnorcheln

gewitter Gewitterstimmung am Morgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.