Museo Naval del Caribe

Das Marine Museum von Cartagena „Museo Naval del Caribe“ befand sich im Gebäude eines ehemaligen Krankenhauses in der Altstadt von Cartagena.
Wir besuchten es heute und zahlten jeweils 16.000 COB (= ca. 4,50 EUR) Eintritt.

Museo Naval
Leider waren die Erläuterungen nur in spanischer Sprache. Da wir aber recht gut Spanisch lesen konnten (sprechen und schreiben weniger gut), kamen wir gut klar.

Museo Naval

Die Geschichte begann mit der Besiedlung und der Eroberung Cartagenas durch die Spanier. Mehrere Theorien gab es, wieso sich die Spanier durchsetzten. U.a. wegen ihres Mutes, mitgebrachter Epidemien oder der überlegenen Waffen.

Museo Naval

Cartagena wurde mehrere Male von Piraten überfallen. Daher wurde die Stadt immer weiter befestigt. Einer der bekanntesten Piraten war Sir Francis Drake, der seinen Namen „Drake“ einem Komodowaran verdankte, den er von Komodo (Indonesien) mitbrachte.

 

Von der größten Schlacht aus dem Jahr 1741 hatten wir bereits im Rahmen der Geschichte des Castillo San Felipe gehört.

Aber auch die Moderne kam im Museum nicht zu kurz. Das große Segelschulschiff der Kolumbianischen Marine war als Modell ausgestellt.

Museo Naval Schulschiff
 

Ferner durften wir ein U-Boot und ein Patrouillenboot von innen betreten.
Kolumbien entsandte zusammen mit den USA und Großbritannien auch eine Fregatte in den Koreakrieg.
Kolumbien hatte ansonsten ein großes Seegebiet abzudecken, da mehrere Inseln in der Karibik auch zu Kolumbien zählten. So wurden in den letzten Jahren fast alle 2 Jahre neue Kriegsschiffe in den Dienst gestellt.
Die verstorbenen Marinesoldaten wurden als Helden abgebildet und verehrt. Noch 2015 kam es zu einem Tod im Kampf.

Auch ein paar Kanonen durften natürlich nicht fehlen.

Museo Naval

Museo Naval

Insgesamt war die Darstellung der Geschichte und der Seeschlachten eindrucksvoll mit Dioramen und Schaubildern gut nachvollziehbar. Aber wer Spanisch gar nicht spricht, der sollte auf einen Besuch hier verzichten.

Museo Naval del Caribe

www.museonavaldelcaribe.com
Calle San Juan de Dios No. 3-62
Centro Historico, Plaza Santa Teresa
Tel. +57 56642440 o +57 56686268

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.