Paras Paros Marina Lodge

Die Paras Paros Marina Lodge wurde unser Aufenthaltsort für die nächsten 2 Nächte. Das Hotel sah in Realität besser als im Internet bei Booking.com aus. Alles war sehr stylisch marinemäßig in weiß/hellblau dekoriert. Der Empfang war sehr freundlich.

Auch unser Zimmer war in weiß/hellblau gehalten.

Das Bad war ein wenig klein – vor allem die Toilette, auf die man sich als Mann kaum setzen konnte.

 

Irre, über unserem Bett war ein Foto vom Spiekerhof in Münster angebracht. Münster, so viele tausend km entfernt, kannte hier normalerweise keiner – und trotzdem ein Foto aus Münster – einfach unglaublich!

Besonders gefiel uns der Balkon. Von ihm hatten wir einen Ausblick auf die Marina.

Hier noch ein paar Ansichten vom Hotel:

Paras Paros

Unser Zimmer hatte die Nr. 210 und lag in der 1. Etage. Wir mussten die Treppe hinauf, da es keinen Aufzug gab. Aber das war zu verkraften.

Das Wifi war auch nicht optimal, aber immerhin sogar leicht besser als in unserem letzten 5 Sterne Hotel.

Leider hatten wir wieder das Pech, dass eine Veranstaltung abends auf der Hauptterrasse stattfand, so dass bis zu deren Ende, an Schlaf nicht zu denken war. Das etwas zu harte Bett trug auch nicht zum optimalen Schlaf bei.

Das Frühstück hatten wir nicht gebucht. Wir haben uns aber ein Omelette und ein Getränk bestellt (zusammen 80.000 Rupien, was ca. 5 EUR entsprach). Das Omelette war prima, kam mit etwas Toast/Butter/Marmelade; frischen Fruchtsaft sollte man hier aber besser nicht bestellen.

Wir nutzten hier außerdem den Scooterverleih und den Wäscheservice, was beides sehr praktisch und preiswert war (6 EUR der Scooter mit 2 Helmen und 1,20 EUR die Wäsche).

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.