Puerto Ayora

Anreise

Wir landeten auf Baltra, einer kleinen Insel nördlich von Santa Cruz, der zweitgrößten Insel des Galapagos Archipels. Für 5 US Dollar fuhr uns ein Bus zum Pier. Die Fahrt dauerte ca. 15 Minuten. Dort wurde unser Gepäck vom Bus in ein Boot verladen.

Das Boot setzte uns anschließend über nach Santa Cruz. An dessen Südende lag Puerto Ayora, die wichtigste Stadt im Zentrum der  Galapagos Inseln. Wir hatten zwei Möglichkeiten: den Bus für weitere 5 US Dollar pro Person oder ein Taxi für 25 US Dollar. Beim Taxi handelte sich um einen Doublecabin-Pickup. Zusammen mit einem anderen Touristen aus Würzburg nahmen wir das Taxi und teilten uns den Preis. Das Taxi hatte den Vorteil, dass wir direkt zum Hotel gebracht wurden und dass die Fahrt wesentlich schneller ging.

So erreichten wir Puerto Ayora nach einer guten halben Stunde Fahrt. Das Wetter war durchwachsen. Am Nachmittag, nachdem wir unser Guesthouse bezogen hatten, änderte sich das aber noch.

Wir starteten einen kleinen Rundgang durch Puerto Ayora.

Sofort fielen uns die riesigen Fregattvögel auf, die durch die Lüfte segelten. Ein Seelöwe tollte sich im Meer und mehrere Mehrechsen lagen im Schatten der Mangroven, zu deren Füßen bunte Krebse krabbelten.

Puerto Ayora

 

Puerto Ayora

Am Fischmarkt warteten die Vögel auf einfache Beute.

Wassertaxi

Teile des Ortes waren nur mit dem Wassertaxi zu erreichen. Das Übersetzen kostete pro Person 0,80 US Dollar.

Wir sahen verschiedene Vögel und Echsen am Wegesrand.

Puerto Ayora

Dort kamen wir zum Strand der Deutschen (Playa des Alemanes).

Es war aktuell noch Brutzeit für die Wasser-Iguanas, so dass einige Wege gesperrt und abgegrenzt waren.

Puerto Ayora

Auch ein Seelöwe ließ sich noch unter den Mangroven blicken.

Der Weg führte weiter nach La Grieta, einem interessanten Wasserkanal, den wir hoffentlich ein anderes Mal noch sehen können.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.