Ruissalo erwandern

Ruissalo

Ruissalo ist eine ca. 8 km lange Insel bei Turku, die durch Brücken mit dem Festland verbunden ist. Als wir die Hauptstraße dorthin fuhren, begegneten uns bereits viele Autos. Die Halbinsel schien bei den Finnen sehr beliebt für Sonntagsausflüge zu sein. Zum einen gab es einen Golfplatz auf Ruissalo, zum anderen einen Campingplatz und ein Strandbad.

Aber natürlich gab es auch viele Gelegenheiten zum Wandern.

Wandern und Geocaching

Sehr schön war der Wanderweg „Eichel“, den wir zum Teil bewanderten. Meist führte er als Pättken durch den Wald. Wir kamen an einem großen Ameisenhaufen vorbei. In der Nähe fanden wir den Geocache „Ruissalo Triangle“.

 

Eine Steintreppe führte hinauf auf einen Felshügel, der mich an den Yosemite-Park in den USA erinnerte.

 

Spoiler Geocache

 

Weiter im Süden der Insel fanden wir noch den Cache Kuuvannokka. Wir stellten das Auto am Ende der Straße ab auf einen kleinen Parkplatz. Der Wanderweg war zunächst noch ein Fahrweg, später bogen wir links ab, dann ging es über Stock und Stein.

Später beobachteten wir noch ein Reh, das über die Wiese sprang, aber leider nicht vor unsere Kamera.

  

Wir wurden schließlich belohnt durch tolle Aussichten auf die Ostseeküste.

Der Cache war ganz in der Nähe versteckt.

Spoiler Geocache

 

Drohnenflug

Später ließen wir von einer Wiese zumindest eine Drohne noch fliegen. Wieder war es sehr windig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.