Las Tijeretas auf San Cristobal

Las Tijeretas war eine Bucht auf der Insel San Cristobal westlich des Hauptortes Puerto Baquerizo Moreno. Wir wanderten zunächst am Malecon entlang westlich am Playa Mann vorbei zum Centro de Interpretacion. Dort wurde die Entstehung der Galapagos Inseln deren Historie, deren klimatische Zonen und Tiere übergreifend erklärt.

Anschließend führte ein Weg von dort hinauf zum Cerro las Tijeteras und der darunter liegenden Bucht. Diese war zum Schnorcheln geeignet.

Las Tijeretas Las Tijeretas 

Zunächst waren wir um 10 Uhr fast ganz alleine anwesend. Später kamen noch etliche andere Besucher hinzu.

Das Highlight beim Schnorcheln waren die Seelöwen. Nie zuvor hatte ich direkten Kontakt mit einem. Ich war gerade am Fotografieren von Fischen und Unterwasserwelt als ich ein wenig erschrak, weil mich etwas größeres berührte. Dieses Mal konnte es nicht Mark sein (der mich während unserer Bootsfahrt einmal von unten tauchend überrascht hatte). Beim näheren Hinschauen konnte ich es noch nicht ganz erfassen.

Las Tijeretas

Dann war aber klar, dass das gerade ein Seelöwe gewesen war.

Las Tijeretas Las Tijeretas

Er spielte mit mir unter Wasser.

Las Tijeretas

Las Tijeretas

Beim weiteren Schnorcheln sah ich noch einen weiteren Seelöwen, der sich unter einem Felsen im Wasser versteckt hatte. Aber auch der erste kam immer wieder zu mir und umrundete mich. Meist so schnell, dass ich kaum mit der Kamera nachkam.

Später spielten sogar zwei Seelöwen mit den Schnorchlern im Wasser. Wir setzten unseren Weg fort und kamen unter anderem noch zu der folgenden Kanone aus dem Zweiten Weltkrieg, die die Amerikaner hier installiert hatten.

Las Tijeretas

Auch einen Geocache gab es hier bei Las Tijeretas zu finden. Leider war er offensichtlich in den letzten zwei Wochen verschwunden. Dazu später noch mehr bei „Geocaching auf den Galapagos„.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.