Silvester auf GC

Wir trafen uns morgens im Park, der auf dem Grund des alten Stadions gebaut wurde.

Nach einem ausgedehnten Einkauf in der großen Einkaufsmall Las Arenas spazierten wir zum Strand. Es ging entlang am eindrucksvollen Auditorium, das sowohl für klassische Musik als auch für Rock und andere Aufführungen genutzt wird.

 

Dann kamen wir zur langen Strandpromenade und setzten uns mit Blick auf das Meer in eine Bar. Wir bestellten Tropical Bier und Brötchen mit gegrilltem Tintenfisch. Später gab es auch noch frische Calamares und kanarische Kartoffeln mit Mojo – lecker.

Um 19.00 h trafen wir uns mit den anderen Gästen zum Aperitiv in unserem Hotel. Bei lockerer Plauderei machten wir nette Bekanntschaften. Anschließend stärkten wir uns für die lange Nacht und machten uns mit leichtem Proviant (rosa Freixenet) wieder auf Richtung Strandpromenade.

 

Silvester auf Gran Canaria hieß, dass wir erst eine Stunde später feierten als in Deutschland. Um 0 Uhr deutscher Zeit war noch alles relativ leer, so dass wir sogar noch einen Platz in der ersten Reihe zum Strand erhielten. Wir tranken Mojito und kurz vor Neujahr erhielten wir noch eine Ausrüstung von der Strandbar: Pappnasen, Hütchen, Tröte und Luftschlangen. Dann stießen wir pünktlich mit dem Sekt an.

   

Auf dem Nachhauseweg machten wir noch ein wenig Unfug und gingen dann müde ins Bett.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.