Thailand Phuket

Heute stand eine kleine Rundreise auf dem Programm, die wir für umgerechnet nicht einmal 15 EUR gebucht haben. Wir wurden vom Kleinbus zunächst zum großen Buddha gefahren. Von dort hat man eine großartige Rundumsicht. Wir durften uns fast eine Stunde frei bewegen.

M1740002 DSCN0545M1740004  M1740009

Im Inneren des Buddha hielten sich die Mönche auf.

M1740005

Anschließend ging es zum chinesischen Tempel Wat Chalong, wo wir wieder eine dreiviertel Stunde Pause machten. Genug Zeit um den dort befindlichen Geocache zu heben.

 

DSCN0552DSCN0556

 

Nach dem Besuch einer typischen Kunstgewerbeverkaufsstelle, bei der wir erfreulicherweise nur kurz anhielten, weil keiner der Insassen des Kleinbusses etwas kaufen wollte, ging es in die Altstadt von Phuket, wo wir stoppten um eine Straße zu photographieren, die noch im portugiesischen Kolonialstil erscheint.

M1740021     M1740022

Dann standen noch der Besuch einer Honigfarm und einer Cashew-Nuss Fabrikation auf dem Programm. Die Nüsse hatte ich in der Natur noch nie gesehen, die Verkaufspackungen waren aber teurer als in Deutschland, wo sie hin exportiert werden.

DSCN0571M1740026

Zuletzt besuchten wir noch den Südzipfel der Halbinsel und schauten uns vom View-Point den Sonnenuntergang an.

DSCN0582M1740030M1740036

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.