Wachbergbaude

Bei der Wachbergbaude handelte es sich um ein Bergrestaurant mit Hotel auf dem Wachberg bei Saupsdorf.

Eine kleine sich windende Straße führte von Saupsdorf hinauf auf den Berg.

Oben hatten wir eine tolle Panoramasicht.

Wachbergbaude

Wachbergbaude

Wir wurden sehr freundlich empfangen. Leider war gerade Ruhetag (Mittwoch).

Zimmer

Die Zimmer waren einfach und klein, vor allem das Bad. Beim WC musste man sich fast in eine Nische quetschen. Das Bett war komfortabel.
Leider funktionierte das WLAN überhaupt nicht, so dass ich mir einen mobilen Hotspot basteln musste, der immerhin meistens funktionierte.

 

Wir hörten, dass andere Zimmer bereits renoviert wurden und die erst seit 2015 wiedereröffnete Baude sich positiv weiterentwickeln soll.

Abendessen

Das Abendessen war sehr gut, obwohl Tripadvisor nur eine mittlere Bewertung aufrief. Wir fanden es besser als in der Nr. 1, der Gräte. Außerdem durften wir draußen sitzen.

Wachbergbaude Wachbergbaude Wachbergbaude

Wir bestellten Gnocchi mit Limonenbutter und Hähnchen mit Käse gefüllt, Schweinelendchen mit Senfkruste, Bratkartoffeln und Bohnen, sowie ein Saiblingsfilet mit Gemüse.

Die Preise waren ebenfalls absolut o.k.

Kontakt:

Wachbergbaude
Wachbergstr. 66
01855 Saupsdorf
035974/50330

 

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.