Weinfest auf dem Montmartre

Das Weinfest auf dem Montmartre oder auch „Fete des Vendanges“ fand vom 9 bis 13. Oktober in Paris statt. Es war bereits die 86. Auflage. Einmal mussten wir natürlich auch dabei sein. So schlossen wir uns einer befreundeten Gruppe an. Auf ganz verschiedene Arten reisten wir an unterschiedlichen Tagen an, aber trafen uns alle im Hotel „Pavillon de Montmartre„.

Enthalten war das Fest der Farben vom 11.-13. Oktober in dessen Rahmen alle Galerien und Ateliers ihre Pforten öffnen.

Letztlich ging es nicht nur um den Wein, sondern auch um Essen, Farben, Musik und Tanz. Das ganze Viertel feierte.

Am Samstag folgte sogar noch ein Umzug mit Musik und Trommeln.

 

Nachfolgend einige Impressionen vom Fest:

Festumzug mit begeisternden Trommlern und Trommlerinnen:

Weingarten am Montmartre:

 

Die Liebesmauer nahe der Metrostation Abbesse:

Der Funiculaire, der zum Preis eines U-Bahntickets auf den Montmartre führt.

 

Live Musik auf der Freitreppe vor Sacre Coeur:

Der Wein war übrigens sehr günstig auf dem Weinfest: Flaschen bekam man ab ca. 7 EUR. Plastikgläser für 1,50 EUR. Dazu allerlei Imbiss, der meist typisch für Frankreich war: Maccarons, Foie Gras, Entenwurst, Austern, Schnecken, etc. Alles so zwischen 5 und ca. 10 EUR.

Es war ein gelungenes Weinfest, weil auch das Wetter meist mitspielte. Die vielen Flaschen Wein, die wir getrunken oder probiert haben, haben wir nicht mitgezählt. In der Gruppe machte es doppelt Spaß.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.