Abstecher nach Dänemark

Geocaching Dänemark

So nahe an der Grenze mussten wir noch einen Abstecher nach Dänemark machen. Bisher war Dänemark ein weißer Fleck auf meiner Geocachinglandkarte. Das sollte sich heute ändern.

Sofort zu Beginn waren wir erfolgreich. Der erste Cache „Farmors Skattekiste“ hinter der Grenze war nicht so schwierig zu finden.

p1080719 p1080721

Aber mit dem Auto wieder zurück auf die Straße war bei der durchfeuchteten Wiese und dem tiefen Wasser in den Wegspuren ein Himmelfahrtskommando.

Anschließend kamen wir nach Mogeltonder. Dort waren wir leider beim Geocacheangeln nicht so erfolgreich. Vielleicht lag das an unserer Angel, die stark magnetisch war und sich so gar nicht in das vorhandene Rohr hineinbewegen ließ, sondern sofort von diesem angezogen wurde. Einen einfachen Haken hatten wir leider nicht dabei.

p1080723 p1080724

Durch Mogeltonder führt eine sehr schöne Allee.

p1080727

Bereits in einer kleinen Siedlung in Tonder liegt dieses schöne schwedische Haus mit einem entsprechenden Cache:

p1080730 p1080731

Ansonsten trafen wir dort nur hässliche dänische Bungalows an.

Im Wald in der Nähe fanden wir den dort befindlichen Cache leider nicht.

p1080732 p1080733 p1080734

Dafür lag einer versteckt im Vorgarten.

p1080736

Diese Skulptur steht in der Innenstadt von Tonder. Hier war aktuell bereits ein Weihnachtsmarkt. Vermutlich fanden wir deshalb den Cache hier nicht.

p1080739 p1080740

Unser letzter Cache in Dänemark vorerst fanden wir an diesem schönen Teich.

 

p1080742 p1080743 p1080744

p1080741

Spoiler Geocache

p1080745

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.