Catalina Islands – Schnorcheln & mehr

Die Santa Catalina Islands lagen etwa 8 km vor der Bucht von Brasilito im Pazifik. Wir wurden morgens schon um 6.45 h von unserem Hotel abgeholt und zum PADI Tauchcenter als Sammelpunkt gebracht.

Wir starteten mit dem Boot vom Playa Flamingo.

Catalina Islands

Der Kapitän von Pacific Coast steuerte das Boot von seinem Sitz in der 1. Etage.

Catalina Islands

Irgendwann kamen die Catalina Islands in Sicht.

Wir hatten übrigens auch Taucher an Bord, die jeweils vor uns ins Wasser gelassen wurden.

Da es an den Inseln aber wohl zu windig war, schnorchelten wir um die folgenden Felsen herum, bzw. am Festland.

Es gab zwei Spots. Der erste hatte noch eine bessere Sichtweite, am zweiten war viel mehr Sediment im Wasser.

Catalina Islands

Catalina Islands

Catalina Islands

Catalina Islands

Am zweiten Spot gab es viele Quallen. Diese waren aber ungiftig und harmlos.

Trotz der schlechten Sicht zeige ich mal das Foto eines gefleckten Adlerrochens (die ca. 2-3 m groß werden), das ich aus meinem Film ausgeschnitten habe. Der Rochen ist leider nur in Konturen zu erkennen. In der Realität war es überwältigend, plötzlich solch ein großes Tier vor sich zu haben. Er hatte bestimmt meine Größe mit seinen Flügeln. Das war letztlich der Höhepunkt des heutigen Schnorchelns.

Den Tauchern war es ein wenig besser ergangen, sie sahen auch mehrere Haie (Weißspitzenriffhaie) und eine Schildkröte.

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert