Frankreich Boucieu-le-Roi

In Boucieu-le-Roi starten zwei Strecken „Vélorail“, bei uns würde man Draisine dazu sagen. Die Strecken folgen dem Lauf des Doux, einem Fluss der in die Rhone fließt. Bereits die Anfahrt von der Rhone – man kann verschiedene Routen nehmen – ist sehr reizvoll.

Da die Strecken mit einer Länge von ca. 12 km mehr oder weniger leicht abschüssig sind, sind sie relativ leicht zu bewältigen. Sehr geeignet ist dieses Freizeitvergnügen auch für die ganze Familie mit bis zu drei Kindern. Entweder man entscheidet sich für den oberen Teil, dann fährt man zunächst mit einem historischen Schienenbus bis zur höchsten Stelle und dann hinab oder für den unteren, dann ist die Reihenfolge andersherum.

Die Landschaft am Doux entlang über Brücken und durch Tunnel ist sehenswert. Ein besonderer Service am Ende ist, dass die durch den Fahrtwind verlorenen Mützen vom Personal wieder aufgesammelt werden.

 

P1030197P1030203P1030213

Wir haben die untere Strecke gewählt (uns blieb wegen später Vorbuchung via Internet in der Hochsaison auch nichts anderes übrig). Zunächst geht es ziemlich flach los und es gibt einige Stücke, an denen man schon ein wenig in die Pedale treten muss. Aber mit zunehmender Fahrtstrecke wird es einfacher und schneller.

Bremsen mussten wir nur, wenn unser Vordermann in Sicht kam und rechtzeitig ganz am Ende der Strecke.

P1030254P1030208   P1030247

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.