Friesenstube

cam00758

Eigentlich wollten wir heute abend in das Restaurant Friesenjung gehen, das bei Tripadvisor auf Platz 3 auf Föhr steht. Leider hat dieses dauerhaft geschlossen, aber es wurde auf die angrenzende Friesenstube verwiesen, die den gleichen Koch und den gleichen Eigentümer hat. Der Kellner erklärte uns, dass das zweite Restaurant das Personal überfordert hätte. Jetzt konzentriert man sich wieder auf die Friesenstube und will keine Abstriche an der Qualität machen.

Das Restaurant ist sehr gemütlich eingerichtet, wir erhielten einen der letzten freien Tische sehr schön abgetrennt wie in einer Kombüse mit dem Blick auf zwei große Modellschiffe.

cam00748cam00756

Zusätzlich zur Karte gab es mehrere Empfehlungen, von denen wir die Wirsingrouladen mit Lachs und Steinbutt auswählten (26,80 EUR) und als Vorspeise dreierlei Pasteten von Hummer, Scampi und Lachs (21,80 EUR) – dazu wurde frisches Brot gereicht. Als weiteres Hauptgericht nahmen wir von der Karte das Duett von Fischfilets mit Kürbisravioli an einer Currysauce mit Jacobsmuschel und Scampi (29,80 EUR).

cam00751cam00754 cam00753

Zunächst gab es als Amuse Bouche zwei kleine klare Süppchen mit Frittateneinlage. Das hätte man besser machen können, die Essenzen waren zudem lauwarm. Die Vorspeise wiederum war toll dekoriert, die Pasteten schmeckten phantastisch. Die Portion war ausreichend für 2 Personen, obwohl ich sie für mich alleine bestellt hatte, so dass hier auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmte.

Auch die Hauptgerichte waren vorzüglich und sowohl von Qualität, Geschmack und Präsentation nah an der Sterneküche. Die Portionen waren ausreichend groß für Gourmands.

Das Pilsner Urquell gab es leider nicht wie auf dem Schild angekündigt vom Fass sondern aus der Flasche. Die Flasche 0,75 l Mineralwasser muss man nicht für 7,50 EUR anbieten, da wäre auch ein niedrigerer Preis angemessen gewesen. Leider konnten wir auch nicht mit VISA Karte bezahlen. Dafür war das Preisniveau dann insgesamt zu hoch. Angeblich funktionierte der Apparat nicht, wurden wir nachträglich noch informiert. So etwas teilt man normalerweise vorher mit – ärgerlich wäre gewesen, wenn wir nicht genug Bargeld dabei gehabt hätten.

Schade, dass wir insgesamt das Restaurant auch deshalb nicht uneingeschränkt empfehlen können.

cam00757

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.