Hangover Samui

Abhängen in einer Luxusvilla mit eigenem Pool ist noch nicht dekadent genug, wir haben den Dienst hangoversamui.com für uns entdeckt. Dort gibt es zum Beispiel einen Italiener, der innerhalb kürzester Zeit hausgemachte Pasta z.B. mit frischem Seebarsch und frischen Gewürzen liefert. Für Fotos war leider keine Zeit mehr, so gut duftete das frische Essen. Sehr zu empfehlen sind jedenfalls die „Fettuccine Spigola e Pomodorini“.

Die Gerichte werden direkt in die Villa geliefert. Pro Lieferung werden Koh Samui weit nur 60 Baht verlangt, insgesamt haben wir für gute Portionen mit Vorspeise ca. 700 Baht (ca. 18 EUR) gezahlt. Dafür bekommt man in Deutschland in dieser Qualität höchstens ein Gericht.

Aber über hangoversamui.com kann man nicht nur italienisch bestellen. Es gibt für uns u.a. noch mexikanisch, indisch, amerikanisch, australisch, griechisch, asiatisch und natürlich thailändisch zu entdecken. Dann wird sich vielleicht doch noch das ein oder andere Foto finden.

Und dann war es wieder so weit: wir bestellten zur Abwechslung Thai Food bei Sala Thai.

Sehr zu empfehlen und auf dem Foto nur schlecht zu erkennen: die Ente in rotem Curry als Suppe mit vielen Kräutern, frischen Tomaten und einer süßen fruchtigen Schärfe, einfach klasse.

Übrigens kam die Suppe in einem Klarsichtfolienbeutel, aber es lag auch ein Suppenbecher bei. Wir nahmen dennoch unser Geschirr.

Die gebackenen Bananen mit Honig als Dessert schon Standard, aber auch gut.

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

4 Gedanken zu „Hangover Samui

  • 11. Februar 2017 um 12:12
    Permalink

    Bei den kulinarischen Aussichten gibt es genau zwei Alternativen:

    Rückflug als CARGO
    oder
    500 Bahnen im Pool.

    🙂

    Herzliche Grüße und ungestörtes Reisen zu zweit 😉

    RZ

    Antwort
    • 11. Februar 2017 um 14:20
      Permalink

      Der Pool ist jetzt nicht so groß, dass 500 Bahnen helfen würden 😉

      Antwort
  • 16. Februar 2017 um 09:54
    Permalink

    Hallo Ihr Zwei, hoert sich verdammt lecker an! Was hat das mit „Hangover“ zu tun? Gibt es den Film dazu? CU

    PS: Wo sind Deine Social Media Links?

    Antwort
    • 16. Februar 2017 um 17:16
      Permalink

      Ist auch lecker 😉
      Besser höchstens in Las Palmas GC. Den Film brauchen wir nicht, den spielen wir nach 😉
      Social Media Links kommen erst, wenn ich das professionell mache – alles Hobby zur Zeit. CU

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.