Lux Lisboa Park Hotel

PicsArt_07-27-10.40.15

Einzigartig war dieses 4 Sterne-Hotel: Wir hatten zuvor noch nie einen so miserablen Frühstücksbereich gesehen. Das Frühstück wurde im Keller eingenommen, die Frontwand war gefliest wie in einer alten Badeanstalt, der Essbereich selbst war zum Teil dunkel, da es keine Deckenleuchten gab.

Dabei war das Frühstück selbst gar nicht so schlecht. Es gab Rührei und warmen Speck, Gurken und Tomaten, diversen Aufschnitt, Müsli, verschiedene Brot- und Kuchensorten, Croissants, verschiedene frische Früchte und Joghurt. Die Säfte waren nicht frisch, aber keine schlechte Qualität.

PicsArt_07-27-09.59.02

Das Hotel war speziell designt, aber nicht immer zweckmäßig.

So waren Dusche und Bad getrennt, vom Bett ging es direkt in die Duschkabine, das Handtuch musste man auf das Nachttischchen legen.

PicsArt_07-26-10.33.49 PicsArt_07-26-10.33.09

Insgesamt waren die stylischen Zimmer sehr eng. Hinter der Dusche war noch Platz für einen Stuhl.

Wir hatten einen Parkplatz reserviert, es war aber keiner mehr vorhanden. Die unfreundliche Rezeption kam uns erst nach einem Gespräch mit der Managerin entgegen, dass wir den Schlüssel abgeben konnten und für uns anfallende Parkgebühren auf der Straße bezahlt wurden.

Wir hatten das Hotel über booking.com vergleichsweise günstig mit Genius-Rabatt für ca. 81 EUR pro Nacht inkl. Frühstück gebucht. Für ein größeres Zimmer und ein weniger abtörnendes Ambiente beim Frühstück hätten wir auch gerne 20 EUR mehr in einem anderen Hotel bezahlt.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.