Märchenhafte Geocachingrunde bei Olfen

Der Märchencache

Von der B236 führte kurz vor der Abzweigung zur K14 ein kleiner Weg in den Wald, an dem wir unser Cachermobil abstellten.

Bevor wir die eigentliche Märchenrunde starteten, nahmen wir noch den Cache Fiona’s Spritztour mit. Wie sagt man so schön, hier war Nomen est Omen.

Spoiler Geocache

Märchenrunde

 

Märchen Märchen Märchen Märchen

Das erste Märchen war der Froschkönig. Das Rätsel dazu passend: aus einem Brunnen mussten wir die goldene Kugel hervorholen.

Spoiler Geocache

Dazu hatten wir 1,5 l Wasser mitgebracht. Das Wasser füllten wir in das am Baum befestigte Rohr und hielten gleichzeitig unten den Abfluss zu. Keine Minute später erschien die Kugel in Form eines gelben Tischtennisballs. Auf ihm fanden wir die nächsten Koordinaten.

Märchen Märchen

Aber auch das Märchen Sterntaler war stimmig umgesetzt.

Spoiler Geocache

Echte Taler fanden wir in der Dose, die von oben kam. Auf der einen Seite der Taler waren Buchstaben, die in bestimmter Reihenfolge angeordnet werden mussten, auf der Rückseite konnte man die nächsten Koordinaten ablesen. Dabei spielte aber auch die Größe der Taler noch eine nicht unbedeutende Rolle.

„Zwei Verliebte“, so hätte man das Foto der verschiedenen aber eng verbundenen Bäume umschreiben können. Einfach märchenhaft.

Aber wir mussten weiter zu Ali Baba und den xx Räubern. Nur wer die Anzahl wusste, konnte hier die korrekte Bonuszahl aufschreiben, die letztlich für das Auffindens des Finals entscheidend war.

Spoiler Geocache

Die Anzahl der einzelnen farbigen Perlen im „Schatz“ war nicht so schwierig zu ermitteln.

Zwischendurch hatte Fiona auch noch ein paar Caches versteckt. Ein trauriger war die Erinnerung an ihren toten Hund, der hier wohl sein Grab gefunden hatte.

Spoiler Geocache

 

 

Hundemärchen

 

Märchen Märchen Märchen Märchen Märchen

Es folgten noch mehrere weitere Märchen und ein toller Waldspaziergang bis wir schließlich den Märchenschatz nach einer letzten Peilung heben konnten.

Spoiler Geocache

 

 

Insgesamt war das eine tolle Geocaching-Runde mit passender Atmosphäre in einem interessanten Waldgebiet, das ich noch nicht kannte. Märchen liebevoll umgesetzt.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.