Sabores do Campo

Auf Empfehlung besuchten wir dieses in einer kleinen Seitenstraße versteckt liegende Restaurant, das auch bei Tripadvisor gelistet ist.

PicsArt_07-17-12.36.57

Uns wurde leider nur noch ein Tisch innen zugewiesen, obwohl draußen auch Platz gewesen wäre. Der Service war nicht schlecht aber ausbaufähig. Noch ohne eine Bestellung aufgegeben zu haben, erhielten wir sofort ein paar Oliven, Gemüse, Thunfischpaste und Brot als das in Portugal typische „Couvert“ für das uns 2 EUR berechnet wurden.

Sehr gut war die Vorspeise, ein in Filoteig gebackener Ziegenkäse mit Feigenhonig für 3,50 EUR.

PicsArt_07-17-12.28.17  PicsArt_07-17-12.31.03 PicsArt_07-17-12.37.33

Auch das Hauptgericht, Thunfisch mit frischem Gemüse war mit frischen Kräutern (Thymian und Koriander) lecker angemacht. Dabei war das Thunfischsteak sehr groß und toll nach Wunsch gegrillt (12 EUR).

Als Nachtisch hatte ich mir selbstgemachtes Eis oder Mousse au Chocolat vorgestellt, was aber leider beides nicht mehr vorhanden war, was uns leider erst nach der Bestellung mitgeteilt wurde. Endlich war der Crepe mit flambierten Früchten möglich und das Dessert war wesentlich besser als es dekoriert war.

Insgesamt ein sehr gutes Esserlebnis, zusammen mit einer vorzüglichen Flasche Weißwein aus dem Douro Anbaugebiet haben wir lohnende rund 50 EUR bezahlt.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.