Troodos Gebirge

Venetianische Brücken

Erste Station unserer Tour war die Kelefos Brücke.

Troodos Gebirge

Hier suchten wir auch zwei Geocaches – erfolgreich. Sparkling Waters und In Search of old Bridges Kelefos

An der etwas kleineren aber pittoreskeren Elia Brücke war auch noch ein Geocache versteckt.

Troodos Gebirge

Hier starteten wir noch unsere Drohne für ein paar Aufnahmen.

Kloster Kikkos

Der Höhepunkt und wohl wichtigstes kulturelles Ausflugsziel auf Zypern.

 

Ein wunderschönes Kloster mit wertvollen Reliquien und einer prunkvollen Kirche. Weder Reliquien noch das Kircheninnere durften fotographiert werden.

Troodos

In der Nähe des Klosters befanden sich zwei Geocaches: M is for monastery und Kikkos Monastery.

Heiliges Kreuz

Hier machten wir einen kleinen Abstecher und hoben den dortigen Geocache.

 

Olympos

Oben auf dem Olympos, dem mit 1952 m höchsten Berg Zyperns, lag noch Schnee.

Wasserfall Millomeri

Troodos Gebirge Wasserfall

Vielleicht der höchste Wasserfall Zyperns, der Millomeri Fall. Er lag in einem engen Talabschnitt, in den kaum Sonne vordrang.

Auch hier lag natürlich wieder ein Geocache, den wir selbstverständlich nach kurzer Suche fanden.

Omodos

Kurz vor dem Weinort Omodos sahen wir ein kleines familiengeführtes Weingut. Wir besuchten ein kleines Weinmuseum und erhielten eine kleine Weinprobe.

Anschließend absolvierten wir einen Adventure Lab Cache in Omodos. Die letzte Station mussten wir leider raten. Aber wir waren wieder erfolgreich.

Omodos besaß noch viele altertümliche Gebäude und enge Gassen mit besonderem Charme.

Troodos Kikkos

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.