Emerald Pool and Hot Springs

Hot Springs

Die Tour zu den Hot Springs und zum Emerald Pool buchten wir bequem in unserem Hotel für günstige 600 Baht pro Person. Man hätte die Tour auch noch mit Elefantenreiten oder Shell Cemetry kombinieren können.

Zunächst ging es zu den gut eine Stunde Autofahrt entfernten Hot Springs. Das Wasser dort war 35 bis 40 Grad Celsius heiß. Man konnte sich in eine Art Wasserfall legen.

Dort herrschte aber reger Betrieb.

Wir nahmen einen Nebenweg zurück, der sehr schön angelegt war, entlang des Flusses führte und einige Sitzgelegenheiten aufwies. Komischerweise begegneten wir hier keinem anderen Menschen. Insgesamt hatten wir die 1 Stunde Aufenthalt so gut ausgenutzt.

Emerald Pool

Nur 10 Fahrminuten entfernt wurden wir am Eingang zum Emerald Pool herausgelassen.

Es gab einen breiten ca. 800 m langen Weg zum Pool und einen 1,4 km langen der sich entlang des Flusses durch den Wald schlängelte. Wir nahmen den längeren, der auch ein paar Fotostopps ermöglichte.

Emerald Pool  

Eine Aussichtsplattform war leider nicht mehr in Betrieb. Drohnen waren strengstens verboten.

 

Der Emerald Pool war ein See mit besonders Karbonat-haltigem Wasser. Da man hier schwimmen konnte, war er sehr belebt.

Der Blue Pool lag noch weiter oben in den Bergen. Leider war der Weg wegen der Brutzeit der Vögel bis Ende Oktober gesperrt. So konnten wir auch den dort befindlichen Geocache nicht suchen.

Zurück nahmen wir den schnelleren Weg, machten zuvor aber noch einen Abstecher zum Crystal Pool.

Insgesamt hatten wir hier knapp 2 Stunden Zeit, was völlig ausreichend war. Dann ging es im Sammelvan wieder ins Hotel. Wasser gab es übrigens im Auto inklusive. Ein Eis konnten wir uns am Eingang zum Emerald Pool kaufen, wir hätten im Restaurant dort sogar ein Mittagessen bestellen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.