Geocache Strandwanderung im Las Baulas N.P.

Unsere letzte kleine Tour in Costa Rica war eine Geocache Strandwanderung. Nicht irgendwo, sondern im Marino Las Baulas Nationalpark.

Tubo al Cubo hieß der Geocache, den wir finden wollten. Er lag jenseits eines Flusses nicht weit vom Strand entfernt.
Wir liefen zunächst die Straße hinunter und nahmen vor dem Hotel Occidental einen Weg, der zum Strand führte.

Nicht viel später kam auch schon die Flussmündung in Sicht. Im Fluss sollte es auch Krokodile geben.

Geocache Strandwanderung

Wir suchten uns die seichteste Stelle vorne, wo der Fluss ins Meer mündete. Es war eine gute Stunde vor Ebbe. Aber die Hose wurde dennoch ein wenig nass.

Geocaching Strandwanderung

Ein Blick auf die Hinterlandschaft zeigt das Herz des Nationalparks (zumindest den Landteil).

Geocaching Strandwanderung Geocache Strandwanderung

Geocache Strandwanderung

Nicht weit hinter der Flussmündung führte ein kleiner Pfad ins Gebüsch.

Geocache Strandwanderung Geocache Strandwanderung

Spoiler Geocache

Und dann war auch klar, was mit dem Hinweis „amarillo“ gemeint war (das spanische Wort für gelb).

Geocache Strandwanderung

Geocache Strandwanderung

Geocache Strandwanderung

Auf dem Rückweg zu unserem Hotel „Cala Luna Hotel & Villas“ liefen wir nur noch barfuß am Strand entlang.

Geocache Strandwanderung

Insgesamt waren wir gut 3 km auf unserer Geocache Strandwanderung unterwegs gewesen und kamen rechtzeitig am Strandabschnitts unseres Hotels wieder an, um dort den Cocktail for free zu genießen, den es immer zwischen 5 und 6 Uhr dort gab.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.