Myanmar Drohnenflug am Inlesee

Myanmar Drohne?

In Myanmar Drohnen fliegen, das war für uns kein Problem. Wir hatten unsere Mavic Air von DJI mit auf die Weltreise genommen. Sie passte bequem in unseren Rucksack, der an keinem der von uns genutzten Flughäfen in Myanmar beanstandet wurde (Mandalay, Bagan, Heho, Tachilek). Dazu hatte ich zwei Ersatzakkus in einer Kameratasche. Auch damit gab es keine Probleme. Mittlerweile werden zum Teil aber wohl Powerpacks mit über 20.000 mAh beanstandet oder man muss zumindest eine Anmeldung vornehmen.

Inlesee Drohnenflug

Im Dorf Ywama im Zentrum des Inlesees durften wir nach Rücksprache mit unserem Guide, der extra einen Mönch gefragt hatte, fliegen. Das Dorf bestand fast nur aus Kanälen, Straßen oder Autos gab es nicht. Fortbewegungsmittel war das Longtailboot. Dazwischen gab es aber mittlerweile (vor allem außerhalb der Regenzeit) trockenes Land, auf dem z.B. Markt abgehalten wurde.

Myanmar Drohnenflug

Im Zentrum des vorangehenden Fotos steht der Tempel von dessen Gelände wir aus geflogen sind. Er war über eine Brücke mit dem Restaurant verbunden, in dem wir am heutigen Tag unser Mittagessen eingenommen hatten.

Auf dem nächsten Foto ist der Gold- und Silberschmied von oben zu erkennen:

 

Dieser Kanal führte zum zusammenhängenden Teil des Inlesees. Davor lagen im Inlesee schwimmende Gärten, die man auch mit Land verwechseln konnte.

Später starteten wir noch einmal an unserer Unterkunft Ananda Inlay Resort am Ende des Piers.

 

Myanmar Drohne

Nicht immer war Drohnenflug möglich. Wenn Schilder auf ein Verbot hinwiesen, haben wir uns natürlich daran gehalten.

Drohnenflug in Bagan

In Bagan sind wir an zwei Stellen mit der Drohne geflogen.

Dort konnten wir schöne Aufnahmen der Stupas aus der Luft machen. Direkt an aktuellen Tempeln sind wir nicht geflogen. Ich würde auch nie auf Tempelgelände fliegen, wenn es nicht ausdrücklich erlaubt worden wäre.

 

Drohnenflug in Mandalay

In Mandalay erwies sich der Drohnenflug nicht so einfach. Im Bereich des goldenen Palastes war die Drohne nicht erwünscht. Gleiches galt für den Mandalay Hill Bereich.

Wir sind aber in der Nähe der U-Bein Brücke mit der Drohne geflogen und hatten eine Stelle am Ufer des Irrawaddy gefunden.

In der Stadt selbst sind wir nicht geflogen. Das würden wir in Deutschland auch nicht tun.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.