Rennsteig

Rennsteig

Der Rennsteig im Thüringer Wald ist ein mehr als 160 km langer Weg. Er führt über die Kämme des Thüringer Waldes und ist ideal zum Wandern. Seine Kennzeichnung ist ein weißes „R“. Historisch gesehen war er ein Grenzweg. Daher rühren die mehr als 1.300 Grenzsteine unterwegs, die überwiegend aus dem 18. Jahrhundert stammen.

Rennsteig Rennsteig

Der Rennsteig führt von Eisenach über die Wartburg bis nach Blankenstein. Zu DDR-Zeiten war der Rennsteig nicht vollständig begehbar, da er die Grenze mehrfach kreuzte. Nach der Wende wurde der Rennsteig dann als Fernwanderweg wieder touristisch freigegeben.

Die Wichtigkeit des Rennsteigs manifestiert sich auch darin, dass er immer wieder in Romanen und Gedichten vorkommt, so etwa bei Thomas Mann, „Dr. Faustus“, 1947:

„Zur Juni-Zeit etwa, wenn aus den Schluchten der bewaldeten Höhen, die das Thüringer Becken durchziehen, die schweren Düfte des Jasmins, des Faulbaums quollen, waren es köstliche Wandertage, hier durch das von Industrie fast freie, mild-begünstigte, fruchtbare Land mit seinen freundlichen Haufendörfern aus Fachwerkbauten; und kam man dann aus der Gegend des Ackerbaus in die der vorwiegenden Viehzucht und verfolgte den sagenumwobenen Höhenpfad des mit Fichten und Buchen bestandenen Kammgebirges, den Rennsteig, der mit seinen Tiefblicken ins Werratal sich vom Frankenwald gegen Eisenach, die Hörselstadt, erstreckt, so wurde es immer schöner, bedeutender, romantischer…“

In einem Urlaub kann man den Rennsteig und die vielen Attraktionen und Geocaches gar nicht alle bewältigen. Deshalb habe ich mich im Folgenden auf die Region um Neuhaus und Neustadt konzentriert.

 

Attraktionen

Die meisten Attraktionen waren seit Pfingsten 2020 nach Corona wieder geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten bitte bei den einzelnen Internetauftritten nachlesen oder erfragen. Häufig ist nur an Wochenenden und Feiertagen geöffnet, darüber hinaus nach Anmeldung und Vereinbarung.

  • Holzkirche, Neuhaus
  • Geißlerhaus (Geburtshaus von Dr. Geißler, CDU), Neuhaus
  • Rennsteigmuseum, Neustadt
  • Bunkermuseum, Ilmenau / Frauenwald (Bunkerbesichtigung)

Rennsteig

Dazu gibt es auch einen eigenen Beitrag, inkl. Geocache.

Rennsteig

Rennsteig Rennsteig Weihnachtsbahnhof Sitzendorf

 

Geocaching Auswahl

Morassina Earthcache

Hierbei handelt es sich um das bereits oben besprochene Besucherbergwerk, Schmiedefeld.

Rund um den Turm (Leipziger Turm, Schmiedefeld)

Zu dieser abwechslungsreichen, sehr empfehlenswerten Rundwanderung (gut 5 km) gibt es hier noch einen eigenen Beitrag.

Märchenwald
Meurasteine (Naturdenkmal)

Riesige Felsformationen überragen das Schlagtal bei Meura. Dabei handelt es sich um die Meurasteine.

Willkommen in Kahü (Katzhütte Bahnhof)

Ein Bahnhof hier oben im Thüringer Wald ist natürlich etwas Besonderes. Die Bahn wurde im Jahr 2000 zunächst stillgelegt, aber wird schon seit Jahren wieder befahren. Katzhütte ist die Endstation.

Wo bist du?

Für diesen Cache mussten wir uns vorher anmelden. Er hat zu viele Favoritenpunkte (>400) und Besucher. Mit der Anmeldung erhält man ein Paket pdf-Dateien, mit deren Hilfe man den Multicache lösen kann.

Rennsteig

Der Cache, die Location und die Story waren wirklich faszinierend und ich habe eine separaten Beitrag dazu verfasst, der hier zu sehen ist.

Hauptmann Günther Pfeiffer

Auch wieder ein Cache mit vielen Favoritenpunkten (>400). Dieses mal ein Einzelcache.

VEB Elektro-Keramische Werke
Vergoldetes Quarz am Rennsteig
LP Sargfabrik (> 200 P)

Ein Kriminalmulti, mit hoher Wertung, jeweils 4 für Schwierigkeit und Terrain.

Der Dreiherrenstein am Mittelpunkt der Rennsteigs

Dieser Kurzmulti ist für Besucher des Rennsteigs ein Muss. Auch wir sind so auf dem Rennsteig gewandert, wenn auch nur hin- und zurück ca. 500 m.

Rennsteig Rennsteig  Rennsteig

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.