Thailand Similan Islands

Wir wurden früh von unserem Hotel in Karon Beach abgeholt, um zur Pier bei Khao Lak 2 Stunden nördlich zu fahren. Dort stiegen wir um auf ein Schnellboot zu den Similan Islands.

DSCN0610  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein paar Reliquien gibt es noch vom Tsunami, der hier schwer gewütet hatte.

M1750001

Ca. 50 km liegen die Inseln vor der Küste, so dass das Boot eine gute Stunde benötigte, bis die ersten Inseln näher in Sicht kamen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Strand auf der Hauptinsel Ko Similan war überfüllt von anderen Tagesgästen, die dort zum Teil einfach nur badeten. Man kann meinen, dass sich die Chinesen nur dann wohl fühlen, wenn sie beim Baden viele andere Leute um sich haben.

M1750009

Ich nahm den Pfad zum Sail Rock einer Granitfelsenformation, die als Markenzeichen für die Similan Islands steht.

M1750011M1750034M1750032

Von dort oben hat man eine tolle Aussicht auf die Bucht.

M1750014

Später wurde uns ein schmackhaftes Mittagessen serviert.

M1750028

Danach ging es zu einer Stelle, wo üblicherweise Meeresschildkröten schwimmen. Wir konnten aber leider weder sie noch andere Großfische entdecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAM1750039

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann fuhren wir zur nächsten Insel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dort hatten wir wieder einen längeren Aufenthalt, den ich wieder zum Schnorcheln nutzte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Felsformationen auf den Similan Islands erinnern mich an die Seychellen. Viel zu schnell mussten wir uns wieder auf die Rückfahrt machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.