Restaurant De Vrijheid

P1050302 P1050297

Über unsere Pensionswirtin hatten wir im Restaurant De Vrijheid 2 Plätze reserviert. Im Hafen von Grou wurden wir mit einer Fähre vom Chef persönlich abgeholt. Zunächst nahmen wir draußen im Biergarten Platz und nahmen dort unsere ersten Gänge ein.

Später wechselten wir nach drinnen, wo der Tisch für uns schon feinstens gedeckt war.

Bereits das Amuse Gueule, das es sogar in einer laktosefreien Version gab, überzeugte. Eigentlich handelte es sich sogar um drei.

Zur Vorspeise gab es einen fruchtigen italienischen Weißwein, der sehr gut passte zu den Nordseekrabben, die auf ungewöhnliche Art angemacht und präsentiert wurden.

P1050308

Anschließend gab es noch Fisch und Lamm bevor das dreierlei Dessert serviert wurde.

P1050311P1050316

P1050317P1050319P1050321

Immer wieder erklärte uns die sehr freundliche Bedienung alle Speisen sogar ausführlich auf Deutsch. Auch für Allergiker wird hier vieles möglich gemacht.

P1050314

Wir fühlten uns hier wirklich gastfreundlich empfangen. Alle unsere Sonderwünsche wurden ohne Beanstandung erfüllt.

Das Essen war von hoher Qualität und schmeckte vorzüglich. Für ein 4 Gänge Menü zahlten wir 47 EUR plus Weinbegleitung für 6 EUR je Glas. Also auch ein tolles Preis-Leistungsverhältnis.

Wir können das Restaurant De Vrijheid uneingeschränkt empfehlen.

P1050322P1050324

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.