Store Mosse Nationalpark

Store Mosse

Store Mosse, so heißt das größte Moor südlich von Lappland. Der Nationalpark besteht aus Mooren, Hochmooren, Nadelholzwäldern, Seen, Sümpfen und Sumpfwald.

Mehrere Wanderwege sind angelegt, zum großen Teil auch auf Holzbohlen.

Store Mosse

Wir starteten von Lövö im Westen des Parks, der ein wenig abseits vom Trubel des zentralen Eingangs liegt.

 

Dort gibt es u.a. die ca. 4 km lange Lövö Runde, auf der auch 4 Geocaches versteckt waren. Der erste sofort am Parkplatz – gut getarnt. Die weiteren Cacheverstecke waren abwechslungsreich – wie auch die Behälter.

 

Ein Park-Ranger erklärte uns noch einige interessante Dinge über den Park und die Natur in Schweden. Er hat den Beruf aus Liebe zur Natur gewählt, aber selbst er muss leider Dokumentationsarbeit am Schreibtisch leisten.

Etwas außerhalb des Parks (im Park sind keine Drohnen erlaubt) machten wir noch ein paar Fotos eines mäandernden Flusses.

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.